You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

101

Tuesday, March 14th 2017, 9:35pm

Im Tourcard-Race (alle Preisgelder von 2015 sind bereits rausgerechnet) steht der 64. derzeit bei 18.750 Pfund (Berry van Peer). Ich nehme an, dass man am Ende mindestens 30.000 Pfund brauchen wird, eher etwas mehr. Letztes Jahr lag die Grenze bei 30.250 Pfund und das Preisgeld bzw. die Turnieranzahl ist ja wieder um einiges gestiegen.

Nicht dass ich ich es Zoran nicht gönnen würde, aber die WM-Quali ist schon fast Pflicht, wenn er es auf diesem Weg schaffen will. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er 30.000 auf der ProTour einspielt.

Naja, wenn er 30 Tsd. auf der Pro Tour einspielen sollte, ist damit ja auch die WM-Quali abgesichert. ;) Grundsätzlich war das aber seit Einführung der Tour Card immer so, dass man für die Top 64 der Order of Merit als Minimum die WM-Qualifikation über die Pro Tour schaffen musste, also ungefähr PTOOM-Platz 48 und damit aktuell insgesamt ca. £22-25.000 (Pro Tour) + £10.000 (WM). Ohne das WM-Erstrundenpreisgeld geht's halt kaum, auch wenn es inzwischen theoretische Alternativen gibt, durch die Erweiterung der PC Finals und die offene GSOD-Quali.

This post has been edited 2 times, last edit by "Zeyes" (Mar 14th 2017, 9:38pm)


102

Sunday, March 19th 2017, 11:19am

Zitat von »PDC Order of Merit Rules«

2.11 Players will need to have participated in a minimum of ten events over a rolling two-year period to be eligible to qualify for Premier Ranked Events through the Order of Merit and a minimum of five events over a rolling one-year period to retain their Tour Card. However, players only need to have competed in one event to be eligible to win a Tour Card.

Players who fall beneath these thresholds will remain on the Order of Merit but will not be eligible for qualification for Premier Events until they have reached the level again with all eligible prize money counted.


Mal gucken ob Phillip Douglas T. noch auf seine fünf Turniere kommt bis zur WM.

WM 2017 Ja
UK Open -
World Matchplay Ja
World Grand Prix Ja
Grand Slam Ja, falls er sich qualifiziert
PC Finals Nein
EC Nein

Falls nicht wird bestimmt mit irgendwelchen Non Ranked Events rumgetrickst.

This post has been edited 2 times, last edit by "Count170" (Mar 19th 2017, 11:37am)


Hyperion

Moderator

Posts: 9,320

Location: Steiermark, Österreich

wcf.user.option.userOption51: 2004

  • Send private message

103

Monday, March 20th 2017, 7:18am

Ich verstehe das so, dass man 10 Turniere in 2 Jahren braucht um sich über die Rangliste für Premier Ranked Events qualifizieren können und 5 Events in einem Jahr um die Tourcard zu behalten.
Auf die 10 Turniere in 2 Jahren, die für die WM relevant sind, kommt Taylor definitiv bis zur WM, da er im letzten Jahr weit über 10 Ranking-Turniere gespielt hat.

Die Tourcard (für die man 5 Turniere in einem Jahr braucht) ist für ihn ohnehin nicht relevant, da er angekündigt hat, dass die WM 2018 sein letztes Turnier sein wird.

104

Monday, March 20th 2017, 8:33am

Und ich verstehe es geanu anders. Da im zweiten Absatz im Plural von Thresholds (Schwellen) und nicht von Threshold die Rede ist. Daher bezieht es sich folglich auf beide Szenarien.

Edit: Ist aber auch eigentlich egal. Für den Fall der Fälle werden sie (PDC) die Regel so auslegen, dass keine Gefahr für Taylor besteht.

This post has been edited 2 times, last edit by "Count170" (Mar 20th 2017, 8:56am)


105

Monday, March 20th 2017, 9:34am

Und ich verstehe es geanu anders. Da im zweiten Absatz im Plural von Thresholds (Schwellen) und nicht von Threshold die Rede ist. Daher bezieht es sich folglich auf beide Szenarien.
Dann verstehst Du es (mal wieder) falsch. Diese Schwellen könnten dann für 2018 relevant werden, was für Taylor aber keine Rolle mehr spielt. Hyperion hat es Dir schon völlig korrekt erklärt. Kein Grund, vorsorglich schonmal irgendwelche Legenden von einer Bevorzugung Taylors zu spinnen.

106

Monday, March 20th 2017, 12:33pm

Auch von mir großen Dank für die immer schnelle Aktualisierung dieses Threads. Ich bin zwar neu angemeldet hier, aber lese schon recht lange passiv mit.

Was mir beim durchschauen der Listen aufgefallen ist, ist dass wenn Terry Jenkins es wirklich durchzieht keine PC-Turniere oder ET-Qualis zu spielen, er quasi sein Karriereende erreicht hat. Ohne weitere Einnahmen wird er sich sicher nicht fürs World Matchplay qualifizieren, was ja für ihn ohnehin das einzige noch theoretisch erreichbare Major vor der Weltmeisterschaft wäre und die Qualifikation für eben diese WM mit dann £113.000 in der OoM wird dieses Jahr denke ich nicht reichen. Hat er sich da verkalkuliert, will er es so oder habe ich einen Denkfehler irgendwo?

Ich habe Terry Jenkins im World Matchplay Race erstmal aus der Wertung genommen und demensprechend auch die £7.000 aus dem WM Race abgezogen. Falls es absehbar ist, dass er doch noch einen Qualifikationsversuch unternimmt, werde ich ihn wieder aufnehmen.

107

Monday, March 20th 2017, 4:50pm

Ich habe Terry Jenkins im World Matchplay Race erstmal aus der Wertung genommen und demensprechend auch die £7.000 aus dem WM Race abgezogen. Falls es absehbar ist, dass er doch noch einen Qualifikationsversuch unternimmt, werde ich ihn wieder aufnehmen.
Sehr schön, ich meine das hätte sich bis in 3-4 Wochen ohnehin von selbst erledigt, aber so hat man bereits jetzt eine Übersicht wie es um ihn bzgl. der WM steht.

Auch spannend wird es auf welchem Platz Taylor wohl bei der WM steht. Wenn er, wie hier anderswo gesagt, auf den World Cup verzichtet wird es für ihn sehr schwer sich für den Grand Slam zu qualifizieren, dann hat er also auch nur noch 2 Ranking-Turniere bis zur WM und könnte leicht bis dahin auf einen Platz außerhalb der Top 16 gespült werden. Das würden dann bei der WM interessante Spiele für ihn von Beginn an werden.

This post has been edited 1 times, last edit by "Archer" (Mar 20th 2017, 4:52pm)


108

Monday, March 20th 2017, 6:58pm

Und ich verstehe es geanu anders. Da im zweiten Absatz im Plural von Thresholds (Schwellen) und nicht von Threshold die Rede ist. Daher bezieht es sich folglich auf beide Szenarien.

Edit: Ist aber auch eigentlich egal. Für den Fall der Fälle werden sie (PDC) die Regel so auslegen, dass keine Gefahr für Taylor besteht.

Ich würde mit Hyperions Interpretation konform gehen. Das Problem ist, dass die besagte Regel ursprünglich mal nur die Formulierung "10-in-2 für Premier-Teilnahme" umfasste und sie dann irgendwann ziemlich planlos noch die Regelung zum Tourcard-Behalt reingekloppt haben, obwohl das ein vollkommen anderer Sachverhalt ist und besser in einem separaten Absatz untergebracht wäre.

109

Monday, March 20th 2017, 7:28pm

Und ich verstehe es geanu anders. Da im zweiten Absatz im Plural von Thresholds (Schwellen) und nicht von Threshold die Rede ist. Daher bezieht es sich folglich auf beide Szenarien.

Edit: Ist aber auch eigentlich egal. Für den Fall der Fälle werden sie (PDC) die Regel so auslegen, dass keine Gefahr für Taylor besteht.

Ich würde mit Hyperions Interpretation konform gehen. Das Problem ist, dass die besagte Regel ursprünglich mal nur die Formulierung "10-in-2 für Premier-Teilnahme" umfasste und sie dann irgendwann ziemlich planlos noch die Regelung zum Tourcard-Behalt reingekloppt haben, obwohl das ein vollkommen anderer Sachverhalt ist und besser in einem separaten Absatz untergebracht wäre.

Schade! Verschwörungstheorie geplatzt :) . Danke für die Einschätzung.

110

Sunday, March 26th 2017, 10:35pm

Update nach ET 1. ET Qualifier Geld einberechnet. Zukünftiges Preisgeld für Premier Ranked Events nach derzeitigen Stand einberechnet. Wie immer ist das bis zum Cutoff verfallende Preisgeld rausgerechnet.

World Matchplay (22-30 Juli)

Cutoff: 10. Juli 2017 nach PC 16
Qualifikationsmodus: Top 16 der Order of Merit und die Top 16 der Pro Tour Order of Merit
Gesetzt: Die Top 16 der Order of Merit

16 Plätze über die Order of Merit (gesetzt)

1 £1.631.750 Michael van Gerwen
2 £729.500 Gary Anderson
3 £569.750 Peter Wright
4 £367.250 Adrian Lewis
5 £345.500 James Wade
6 £328.750 Dave Chisnall
7 £321.250 Phil Taylor
8 £311.750 Raymond van Barneveld
9 £293.750 Mensur Suljovic
10 £287.250 Jelle Klaasen
11 £261.250 Kim Huybrechts
12 £257.000 Robert Thornton
13 £252.250 Michael Smith
14 £249.250 Ian White
15 £239.000 Benito van de Pas
16 £227.250 Simon Whitlock
-------------------------------------------------------
17 £216.250 Alan Norris
18 £212.250 Gerwyn Price

16 Plätze über die Pro Tour Order of Merit

1 £57.750 Alan Norris
2 £35.000 Gerwyn Price
3 £31.750 Steve West
4 £30.500 Stephen Bunting
5 £28.000 Cristo Reyes
6 £27.750 James Wilson
7 £26.750 Joe Cullen
8 £26.000 Daryl Gurney
8 £26.000 Mervyn King
10 £23.750 Chris Dobey
11 £22.000 Christian Kist
12 £21.750 Ronny Huybrechts
(£21.000 Terry Jenkins) -> siehe hier PDC Majorrace 2017
13 £20.250 Steve Beaton
14 £19.500 Kyle Anderson
15 £19.000 Darren Webster
16 £18.250 Rob Cross
--------------------------------------------------
17 £17.500 Justin Pipe
18 £17.250 John Henderson
19 £15.750 Jermaine Wattimena
20 £15.500 Kevin Painter
21 £15.000 Robbie Green
22 £14.000 Vincent van der Voort
23 £13.750 Brendan Dolan
24 £13.500 Mark Webster
25 £13.250 Jan Dekker
26 £12.750 Jonny Clayton
27 £12.500 Devon Petersen
28 £12.250 Jamie Lewis
28 £12.250 Mick McGowan
30 £12.000 David Pallett


World Grand Prix (1-7 Oktober)

Cutoff: 11. September 2017 nach ET 10 (Mannheim)
Qualifikationsmodus: Top 16 der Order of Merit und die Top 16 der Pro Tour Order of Merit
Gesetzt: Die Top 8 der Order of Merit

16 Plätze über die Order of Merit (Top 8 gesetzt)

1 £1.533.750 Michael van Gerwen
2 £726.500 Gary Anderson
3 £548.250 Peter Wright
4 £364.250 Adrian Lewis
5 £316.750 Dave Chisnall
6 £312.750 Raymond van Barneveld
7 £301.250 Phil Taylor
8 £297.500 James Wade
9 £284.750 Jelle Klaasen
10 £281.750 Mensur Suljovic
11 £252.250 Kim Huybrechts
12 £251.250 Michael Smith
13 £238.500 Benito van de Pas
14 £237.250 Ian White
15 £233.000 Robert Thornton
16 £222.250 Simon Whitlock
-----------------------------------------------
17 £219.750 Alan Norris
18 £200.750 Gerwyn Price
19 £195.250 Daryl Gurney

16 Plätze über die Pro Tour Order of Merit

1 £45.500 Alan Norris
2 £21.750 Mervyn King
3 £21.250 Daryl Gurney
4 £19.750 Gerwyn Price
5 £18.250 Rob Cross
6 £17.750 Steve West
7 £17.500 Cristo Reyes
7 £17.500 Christian Kist
9 £17.000 Chris Dobey
10 £15.750 Ronny Huybrechts
11 £14.750 Joe Cullen
12 £14.500 Steve Beaton
13 £13.000 Stephen Bunting
13 £13.000 Kyle Anderson
15 £12.750 Justin Pipe
16 £12.500 Kevin Painter
-------------------------------------------------
17 £12.000 Darren Webster
18 £11.500 Mark Webster
18 £11.500 David Pallett
18 £11.500 Darren Johnson
21 £10.750 John Henderson
22 £9.250 Brendan Dolan
23 £8.750 Jan Dekker
24 £8.250 Dirk van Duijvenbode
25 £7.500 Robbie Green
25 £7.500 William O'Connor
27 £7.250 Jamie Lewis
28 £6.750 Jermaine Wattimena
29 £6.500 James Wilson
29 £6.500 Peter Jacques


European Championship (26-29 Oktober)

Cutoff: 16. Oktober 2017 nach ET 12 (Göttingen)
Qualifikationsmodus: Die Top 32 der European Tour Order of Merit
Gesetzt: Die Top 8 der European Order of Merit

32 Plätze über die European Tour Order of Merit (Top 8 gesetzt)

1 £25.000 Peter Wright
2 £10.000 Michael van Gerwen
3 £6.000 Gerwyn Price
3 £6.000 Jelle Klaasen
5 £4.000 Krzysztof Ratajski
5 £4.000 Mensur Suljovic
5 £4.000 Kim Huybrechts
5 £4.000 Benito van de Pas
5 £4.000 Ian White
10 £3.000 Alan Norris
10 £3.000 Cristo Reyes
10 £3.000 Joe Cullen
10 £3.000 Stephen Bunting
10 £3.000 Kevin Painter
10 £3.000 Darren Johnson
10 £3.000 Jan Dekker
10 £3.000 Dave Chisnall
18 £2.000 Mervyn King
18 £2.000 Christian Kist
18 £2.000 David Pallett
18 £2.000 Jermaine Wattimena
18 £2.000 Mick McGowan
18 £2.000 Paul Nicholson
18 £2.000 John Michael
18 £2.000 Richard Corner
18 £2.000 Dimitri van den Bergh
18 £2.000 Jamie Bain
18 £2.000 John Bowles
18 £2.000 Diogo Portela
18 £2.000 Paul Harvey
18 £2.000 Michael Plooy
18 £2.000 Marko Kantele
------------------------------------------------------
33 £1.000 Chris Dobey
33 £1.000 Ronny Huybrechts
33 £1.000 Dirk van Duijvenbode
33 £1.000 Zoran Lerchbacher
33 £1.000 Rowby-John Rodriguez
33 £1.000 Chris Quantock
33 £1.000 Jeffrey de Graaf
33 £1.000 Ryan Searle
33 £1.000 Ryan Meikle
33 £1.000 Martin Schindler
33 £1.000 Kirk Shepherd
33 £1.000 Stephen Burton
33 £1.000 Ryan de Vreede
33 £1.000 Adam Hunt
33 £1.000 Bernd Roith
33 £1.000 Michael Rasztovits
33 £1.000 Robert Allenstein
33 £1.000 Stefan Stoyke
33 £1.000 Veijo Viinikka
33 £1.000 Daniel Larsson
33 £1.000 Magnus Caris
33 £1.000 Sven Groen
33 £1.000 Ulf Ceder


Grand Slam of Darts (11-19 November)

Cutoff: 6. November 2017 nach den World Series Finals
Qualifikationsmodus: siehe unten
Gesetzt: Die besten 8 der Order of Merit die qualifiziert sind

Qualifiziert sind die ersten 16 der Prioritätenliste

2016/17 PDC World Champion: Michael van Gerwen
2016 Grand Slam Champion: (Michael van Gerwen)
2017 Premier League Champion: ?
2017 World Matchplay Champion: ?
2017 World Grand Prix Champion: ?
2016 World Youth Champion: Corey Cadby
2017 Masters Champion: (Michael van Gerwen)
2017 UK Open Champion: Peter Wright
2017 European Champion: ?
2016 Players Championship Finals Champion: (Michael van Gerwen)
2017 World Series of Darts Final Champion: ?
2017 World Cup Champions (2 Spieler): ?
2017 Champions League Champion: ?
2016/17 PDC World Championship Runnerup: Gary Anderson
2016 Grand Slam Runnerup: James Wade
2017 Premier League Runnerup: ?
2017 World Matchplay Runnerup: ?
2017 World Grand Prix Runnerup: ?
2016 World Youth Championship Runnerup: Berry van Peer
2017 Masters Runnerup: (Gary Anderson)
2017 UK Open Runnerup: Gerwyn Price
2017 European Championship Runnerup: ?
2016 Players Championship Finals Runnerup: Dave Chisnall
2017 World Series of Darts Final Runnerup: ?
2017 Champions League Runnerup: ?
2017 World Cup Runnerup (2 Spieler): ?

Produziert die Prioritätenliste weniger als 16 Spieler, wird von der Reserveliste aufgefüllt. Zunächst werden die European Tour Sieger berücksichtigt, danach die Sieger der Players Championship und als letztes die Sieger der Uk Open Qualifier. Die einzelnen Sieger werden wenn nötig nach ihrer OOM Platzierung sortiert. Der Einfachheit halber werden nur Spieler aufgeführt, die sich noch nicht über die Prioritätenliste qualifizieren konnten.

Reserveliste:

ET:

PC:
9. £200.500 Simon Whitlock (PC 4)
10. £199.000 Alan Norris (PC 1)
11. £29.750 Rob Cross (PC 3)


Players Championship Finals (24-26 November)

Cutoff: 23. Oktober 2017 nach Players Championship 22
Qualifikationsmodus: Die Top 64 der Players Championship Order of Merit
Gesetzt: Der Draw wird in der Reihenfolge der PC OOM gebildet (Bsp.: 1-64, 2-63 usw.)

64 Plätze über die Players Championship Order of Merit -> Im Cutbereich nach Countback getrennt

1 £14.750 Gary Anderson
2 £13.000 Simon Whitlock
3 £12.000 Rob Cross
4 £11.000 Alan Norris
5 £8.500 Peter Wright
6 £8.000 Mervyn King
7 £7.750 Steve West
7 £7.750 James Wade
7 £7.750 Daryl Gurney
10 £7.500 Darren Johnson
11 £7.250 Michael Smith
12 £6.500 Peter Jacques
13 £5.500 Jelle Klaasen
14 £5.250 Benito van de Pas
14 £5.250 Cristo Reyes
16 £5.000 Kim Huybrechts
16 £5.000 Raymond van Barneveld
18 £4.750 Kyle Anderson
19 £4.500 Gerwyn Price
19 £4.500 Mensur Suljovic
21 £4.000 Michael van Gerwen
21 £4.000 David Pallett
21 £4.000 William O'Connor
21 £4.000 Chris Dobey
25 £3.750 Dirk van Duijvenbode
26 £3.500 Steve Hine
27 £3.250 Ian White
28 £3.000 John Henderson
28 £3.000 Steve Beaton
28 £3.000 Paul Nicholson
28 £3.000 Zoran Lerchbacher
28 £3.000 Dave Chisnall
33 £2.750 Robert Owen
34 £2.500 Christian Kist
34 £2.500 James Wilson
34 £2.500 Jimmy Hendriks
34 £2.500 Ted Evetts
34 £2.500 Terry Temple
34 £2.500 Jamie Caven
34 £2.500 Ronny Huybrechts
41 £2.250 Ritchie Edhouse
42 £2.000 Joe Cullen
42 £2.000 Mike de Decker
42 £2.000 Richie Burnett
42 £2.000 Mick Todd
42 £2.000 Peter Hudson
42 £2.000 Keegan Brown
42 £2.000 Martin Schindler
42 £2.000 Justin Pipe
42 £2.000 Ryan Meikle
42 £2.000 Jan Dekker
52 £1.500 Andy Jenkins
52 £1.500 Robbie Green
52 £1.500 Josh Payne
52 £1.500 James Richardson
52 £1.500 Matt Clark
52 £1.500 Kevin Painter
52 £1.500 Richard Corner
52 £1.500 Devon Petersen
52 £1.500 Dennis Smith
52 £1.500 Jamie Lewis
52 £1.500 Mark Webster
52 £1.500 Jermaine Wattimena
52 £1.500 Richard North
-----------------------------------------------
65 £1.500 Darren Webster
65 £1.500 Stuart Kellett
65 £1.500 Wayne Jones
65 £1.500 Joe Murnan
65 £1.500 Aden Kirk
65 £1.500 Brendan Dolan
71 £1.000 Tony Newell
71 £1.000 Jonny Clayton
71 £1.000 Jamie Bain
71 £1.000 Steve Lennon
71 £1.000 Yordi Meeuwisse
71 £1.000 Wes Newton
71 £1.000 John Michael
71 £1.000 Simon Preston
71 £1.000 Warrick Scheffer
71 £1.000 Shaun Griffiths
71 £1.000 Darron Brown
71 £1.000 Robert Thornton
71 £1.000 Simon Stevenson
71 £1.000 Mick McGowan
71 £1.000 Ryan Searle
71 £1.000 Matthew Dennant
71 £1.000 Ronnie Baxter
71 £1.000 Antonio Alcinas
71 £1.000 Maik Langendorf
71 £1.000 Chris Quantock
71 £1.000 Stephen Burton
71 £1.000 Adrian Lewis
93 £500 Ron Meulenkamp
93 £500 Andrew Gilding
93 £500 Ryan Palmer
93 £500 Kirk Shepherd
93 £500 Lee Bryant
93 £500 Bryan de Hoog
93 £500 Colin Roelofs
93 £500 Jim Brown
93 £500 John Norman Jnr.
93 £500 Terry Roach
93 £500 Jeffrey de Graaf
93 £500 Jonathan Worsley
93 £500 Max Hopp
93 £500 Dimitri van den Bergh
93 £500 Ricky Williams
93 £500 Scott Darbyshire
93 £500 Vincent van der Voort
93 £500 Berry van Peer
93 £500 Diogo Portela
93 £500 Paul Rowley
93 £500 Harry Robinson
93 £500 Vincent Kamphuis
93 £500 Andy Boulton
93 £500 Scott Taylor
93 £500 John Bowles
93 £500 Ross Twell
93 £500 Adam Hunt
93 £500 Mickey Mansell

World Championship 2017

Cutoff: 27. November 2017 nach den Players Championship Finals
Qualifikationsmodus: die Top 32 der Order of Merit, die Top 16 der Pro Tour Order of Merit, 24 Einladungen/Qualifikanten etc. nach Auswahl der PDC
Gesetzt: Top 32 der Order of Merit

32 Plätze über die Order of Merit (gesetzt)

1 £1.229.000 Michael van Gerwen
2 £661.750 Gary Anderson
3 £489.000 Peter Wright
4 £287.250 Adrian Lewis
5 £268.000 Raymond van Barneveld
6 £265.750 Dave Chisnall
7 £261.750 James Wade
8 £243.000 Jelle Klaasen
9 £235.750 Mensur Suljovic
10 £226.000 Phil Taylor
11 £215.750 Benito van de Pas
12 £208.500 Alan Norris
13 £194.500 Simon Whitlock
14 £193.750 Gerwyn Price
15 £188.750 Kim Huybrechts
16 £188.500 Ian White
17 £174.500 Michael Smith
18 £173.500 Daryl Gurney
19 £149.500 Joe Cullen
20 £137.500 Mervyn King
21 £132.250 Stephen Bunting
22 £121.250 Steve Beaton
23 £118.000 Kyle Anderson
24 £112.000 Terry Jenkins
25 £111.250 Cristo Reyes
26 £107.750 Darren Webster
27 £105.750 Mark Webster
28 £100.500 Robert Thornton -> Pro Tour OOM £3.750
29 £96.250 Chris Dobey -> Pro Tour OOM £8.500
30 £94.500 Brendan Dolan -> Pro Tour OOM £6.250
31 £91.750 James Wilson -> Pro Tour OOM £3.250
32 £87.500 Christian Kist -> Pro Tour OOM £8.250
------------------------------------------------------
33 £86.750 Jamie Caven
34 £85.250 Justin Pipe
35 £82.750 Vincent van der Voort
36 £81.250 Steve West
37 £76.250 Ronny Huybrechts
38 £75.500 Kevin Painter
39 £73.250 Jermaine Wattimena
40 £67.500 Robbie Green


16 Plätze über die Pro Tour Order of Merit

1 £18.250 Rob Cross
2 £11.500 Darren Johnson
3 £9.000 Kevin Painter
4 £8.750 Ronny Huybrechts
5 £8.000 David Pallett
6 £7.750 Steve West
6 £7.750 John Henderson
8 £7.000 William O'Connor
9 £6.750 Jan Dekker
9 £6.750 Dirk van Duijvenbode
11 £6.500 Peter Jacques
12 £6.000 Zoran Lerchbacher
13 £5.750 Chris Quantock
14 £5.500 Paul Nicholson
15 £5.250 Mick McGowan
15 £5.250 Mick Todd
----------------------------------------------------
17 £5.000 Ryan Searle
18 £4.750 Jermaine Wattimena
18 £4.750 John Michael
20 £4.500 Peter Hudson
20 £4.500 Richard North
22 £4.000 Ted Evetts
22 £4.000 Krzysztof Ratajski
24 £3.750 Andy Jenkins
24 £3.750 Richard Corner
24 £3.750 Ryan Meikle
24 £3.750 Jamie Bain
24 £3.750 Steve Hine
24 £3.750 Stuart Kellett
30 £3.500 Jamie Lewis
30 £3.500 Ricky Evans
32 £3.250 Jamie Caven
32 £3.250 Justin Pipe
32 £3.250 Jeffrey de Graaf
32 £3.250 Diogo Portela
32 £3.250 Martin Schindler
32 £3.250 Ritchie Edhouse
.
.
.
73 £1.500 Rowby-John Rodriguez
81 £1.250 Maik Langendorf
90 £1.000 Max Hopp

This post has been edited 1 times, last edit by "Count170" (Mar 26th 2017, 11:46pm)


111

Monday, March 27th 2017, 1:56pm

Falls Robert Thornton die Quali für den World Grand Prix verpasst, könnte dieser Umstand eine Kettenreaktion auslösen, die ihm möglicher Weise die WM Quali kostet. So unwahrscheinlich ist eine Nichtquali für den WGP nicht. Simon Whitlock und Alan Norris sind relativ gut in Form und könnten Robert Thornton bis zum WGP aus den Top 16 verdrängen. Über die ProTour OOM wird es bei Thornton mit der jetzigen Form kaum zur Quali reichen. Er müsste ca. £5.000 auf Platz 16 in der ProTour aufholen. Der damit ein hergehende Preisgeldverlust könnte Thornton in große Bedrängnis in Hinsicht auf die Top 32 der OOM zur WM bringen. Der Weg zur Quali würde dann über die ProTour führen (könnte auch kritisch werden). Alles noch sehr hypothetisch, aber bei dem derzeitigen Abwärtstrend kann es schnell zur Realität werden.

God_of_Darts

18-Darter

Posts: 584

Location: Dresden

  • Send private message

112

Monday, March 27th 2017, 2:16pm

Ist mir auch schon aufgefallen dass es bei ihm jetz ganz schnell gehen könnte mit dem Abrutschen in der OoM, allerdings denk ich nich dass es tatsächlich eintritt dass er die WM verpasst! Er wird sich schon wieder fangen und auf der ProTour genug einspielen um sich nich dort wieder deutlich zu verbessern sondern eben auch der großen Rangliste halbwegs halten zu können. Er war ja früher auch eher als guter Floorspieler bekannt, da hat er auch absolut noch die Qualität um dort gute ergebnisse abzuliefern. Aber mit dem GrandPrix könnts natürlich wirklich eng werden, dass wär dann schon ein großer Rückschlag wenn er da gar nich erst dabei wäre als Gewinner von vor 2 Jahren!
Wenn ich von 1m weiter hinten werfen müsste würd ich nichmal mehr die Wand treffen! :wand:

113

Monday, March 27th 2017, 5:06pm

Er könnte villeicht den Grand Prix verpassen. Die WM-Quali sehe ich aber nicht in Gefahr. Er sollte in der Lage sein sich zwischen Platz 30 und 32 zu halten, da hinter ihm eine Menge Spieler stehen, die auch eher im Abwärtstrend sind (Z.B. Dolan, Caven, Pipe und VvdV) und daher eher selbst weiter abrutschen als aufsteigen.

Kevin Barth

dartn.de Redakteur

Posts: 4,357

Location: Dortmund

  • Send private message

114

Monday, March 27th 2017, 6:32pm

Bei Dolan zeigt die Formkurve in meinen Augen wieder nach oben, also eher als bei Thornton. Ich glaube zwar auch, dass er es zur WM schafft, aber dann eher am unteren Ende der top 30.
www.dartn.de
Lieblingsspieler: Mensur Suljovic, Rowby-John Rodriguez, Roxy-James Rodriguez, Michael Rasztovits, Rusty-Jake Rodriguez, Zoran Lerchbacher, Hannes Schnier, Kim Huybrechts, Jelle Klaasen, Christo Reyes, Antonio Alzinas, Ian White, Raymond van Barneveld.

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog