You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Stefan S

Nail-Thrower

Posts: 1,895

Location: Hessen

wcf.user.option.userOption51: 1990

  • Send private message

81

Tuesday, April 4th 2017, 5:40pm

Also ich sehe das mit der "Zeit" ein bißchen anders - das ist nämlich meines Erachtens keine Altersfrage. Irgendwann wird sich Max mal fragen müssen, ob eine professionelle Dartskarriere seine Zukunft ist und ob er damit nachhaltig genug Geld verdienen kann. Ich glaube nicht, dass er das aktuell tut, dafür sind die Preisgelder viel zu dünn. Ohne Zubrot seiner Sponsoren könnte er vermutlich nichtmals annährend von seinern Preisgeldern leben.


Dass er abgesichert ist, dafür hat er doch sein Management.


Das verstehe ich nicht. Sein Management bringt ihm doch kein Geld, sondern kostet (Über Gewinnbeteiligung). Oder meinst Du damit das die ihm so viele lukrative Werbeverträge und Exibitions organisieren das er davon leben kann?
Erst wenn die letzte LAN geschlossen, der letzte 3D-Shooter verboten und das Internet zensiert ist, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss.

Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Stefan S

Nail-Thrower

Posts: 1,895

Location: Hessen

wcf.user.option.userOption51: 1990

  • Send private message

82

Tuesday, April 4th 2017, 5:42pm

Wie shconmal erwähnt würde in meinen Augen eine eher kleine Steigerung von 5 Punkten schon ausreichen um deutlich bessere Ergebnisse zu erzielen und da zu behaupten dass ihm das Talent dafür fehlt halte ich dann auch für weit hergeholt!


Problem: Den Average um 5 Punkte steigern ist keine Kleinigkeit, sondern eine enorme Entwicklung...
Erst wenn die letzte LAN geschlossen, der letzte 3D-Shooter verboten und das Internet zensiert ist, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss.

Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Putzi

9-Darter

Posts: 4,564

Location: Wiesbaden

wcf.user.option.userOption51: 1986

  • Send private message

83

Tuesday, April 4th 2017, 5:51pm

Meiner Meinung nach muss er es in den nächsten 20 Monaten schaffen sich in der Weltspitze zu behaupten und min. 30000€ je Saison einspielen.Jetzt ist er noch Jung und hat kaum Verpflichtungen.Aber sein Preisgeldpuffer wird bald aufgebraucht sein und dann geht es auch darum Geld einzuspielen um das ganze finanzieren zu können.Und dann kann es ganz schnell Zappen Duster sein und Dart spielt dann nur noch die 2. Geige und damit ist es dann International gelaufen.Für mich ist es unverständlich das er nicht auf die Insel geht und da sein Glück vor Ort probiert.Hier in Deutschland ist einfach kein gutes Training möglich um auf ein Weltklasse Level zu kommen.Ich befürchte wenn er weiter so unprofisionell lebt ,das wir in 3 Jahren,bis auf ein paar nationalen Events, nix mehr von ihm hören-ähnlich wie bei Shorty und Arthut.
da bin ich bei dir, entweder geht man als proffesioneller Dartspieler nach England oder in die Niederlande zum trainieren/leben . Hier hat man einfach nicht das Niveau das benötigt wird um bei der PDC / BDO auf lange Sicht vorne mit zu spielen. Selbst die Target Super League hilft da nicht wirklich weiter selbst dort sind Ave`s über 90 Mangelware. Aber um international überstehen zu können muss ein Ave von mindestens 90-98 dauerhaft vorhanden sein ansonsten ist so gut wie immer in den ersten zwei Runden Schluss.

God_of_Darts

Profi-Darter

Posts: 937

Location: Dresden

  • Send private message

84

Tuesday, April 4th 2017, 5:55pm

Wie shconmal erwähnt würde in meinen Augen eine eher kleine Steigerung von 5 Punkten schon ausreichen um deutlich bessere Ergebnisse zu erzielen und da zu behaupten dass ihm das Talent dafür fehlt halte ich dann auch für weit hergeholt!


Problem: Den Average um 5 Punkte steigern ist keine Kleinigkeit, sondern eine enorme Entwicklung...

Nein und so meint ichs auch nich! Ging mir nur darum dass ja manche scheinbar meinen er muss permanent 100+ werfen (vermutlich weil sie ihn unbedingt als kommenden Weltmeister sehen)...
Ich wäre wirklich ein erstklassiger Dartspieler der es mit jedem auf der Welt aufnehmen könnte!
Wenn nur dieses blöde Pfeile schmeißen nich so kompliziert bzw. die Felder nich so furchtbar klein wären...

Putzi

9-Darter

Posts: 4,564

Location: Wiesbaden

wcf.user.option.userOption51: 1986

  • Send private message

85

Tuesday, April 4th 2017, 5:59pm

talb der Daniel Düsentrieb des Dartsports :vic: :vic:

talb

Dartständer Hersteller

  • Send private message

86

Tuesday, April 4th 2017, 6:20pm

Dann bräuchte er aber auch jemanden der ihn mal an die Hand nimmt.
Mardle, Taylor, Wade und White, sind jetzt nur vier von denen die Hopp immer in den höchsten
tönen loben und ihm ein riesen Talent bestätigen. Warum schnappt sich mal nicht mal einer von den großen den Hopp und nimmt ihn unter seine fittiche? Beispiele gibt es ja genug, Anderson/Smith, Bristow/Taylor, van Gerwen/van de Pas, Taylor/Lewis um nur ein paar zu nennen. Man muß aber auch
wollen, und ich kann mir einfach nicht vorstellen das Max dazu bereit ist für eine längere Zeit auf die Insel zu gehen.
Ich kann mir nicht helfen, aber ich bin mir ziemlich sicher das wir den Max in den nächsten Jahren nicht werden Durchstarten sehen. Vieleicht Top 32 und
auch da habe ich meine bedenken aber nicht mehr. Auch wenn er erst 20 Jahre alt ist, aber für mich kommt da einfach zu wenig, von den vorteilen der leichteren HNQs mal ganz abgesehen.
.
Anfragen wegen Dartständer und deren Preis bitte per PN oder an, impactm2@aol.com.

This post has been edited 2 times, last edit by "talb" (Apr 4th 2017, 6:29pm)


talb

Dartständer Hersteller

  • Send private message

87

Tuesday, April 4th 2017, 6:23pm

talb der Daniel Düsentrieb des Dartsports :vic: :vic:
Danke Putzi, trotzdem falscherThread.
.
Anfragen wegen Dartständer und deren Preis bitte per PN oder an, impactm2@aol.com.

bambam191279

15-Darter

Posts: 1,098

Location: Dortmund

wcf.user.option.userOption51: 1993

  • Send private message

88

Tuesday, April 4th 2017, 10:20pm

Wie shconmal erwähnt würde in meinen Augen eine eher kleine Steigerung von 5 Punkten schon ausreichen um deutlich bessere Ergebnisse zu erzielen und da zu behaupten dass ihm das Talent dafür fehlt halte ich dann auch für weit hergeholt!


Problem: Den Average um 5 Punkte steigern ist keine Kleinigkeit, sondern eine enorme Entwicklung...

Nein und so meint ichs auch nich! Ging mir nur darum dass ja manche scheinbar meinen er muss permanent 100+ werfen (vermutlich weil sie ihn unbedingt als kommenden Weltmeister sehen)...


Da ich den AVG zuletzt ebenso erwähnt habe...
Nein, ich meine nicht dass man (damit meine ich grundsätzlich alle Dartspieler) permanent nen AVG von 100+ werfen muss, aber man muss, bzw. sollte in der LAge sein gegen die Top 16 oder 32 der Welt einen solchen ma lbei B.o.11 auszupacken.
Regelmäßig muss man allerdings zwischen 90 und 100 sein, ansonsten wirds selten für mehr als Runde 1 oder 2 reichen...

Ich meine, es gibt viel schwarz und weiss in diesem Thread, aber kann man nicht einfach mal die Kirche im Dorf lassen und sagen, dass es derzeit keinen Deutschen gibt, der die Anstalten macht, die Top 32 zu entern?
Weder Hopp, noch Eidams,Langendorf,Schindler oder Horvath......
Alles gute Jungs (bzw. Männer), die National sicherlich die Bude rocken und den ein oder anderen vermöbeln, aber international schauen die zu den Stars auf.

Und was das Training betrifft, so glaube ich schon, dass Training in der nationalen Spitze weniger bringt, als Training in der Weltspitze oder gar "nur" Mittelklasse......

Man muss sich doch nur die Ergebnisse der Super League anschauen und dann mit den Turnieren abgleichen......

Wie gesagt, ich pisse keinem Deutschen ans Bein, denn sie sind alles Klasse Dartspieler. Leider reicht es allerdings stand heute für nicht mehr als evtl. mal ne 2.Runde......

LG
Bambam
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, was würde ich dann wohl tun!?

God_of_Darts

Profi-Darter

Posts: 937

Location: Dresden

  • Send private message

89

Wednesday, April 5th 2017, 9:47am

Dann gleich ma wieder ich: Wie erklärst du dir dann bspw. Max gute Erstrundenauftritte bei der WM??? Vorher hat er doch fast einen Monat kein Turnier mehr, also auch keine Möglichkeit mehr sich eben mit den tollen Briten zu messen. Stattdessen hat er sich zu Hause gut Training vorbereitet (ich nehm mal an auch bei vielen Briten & Holländern läuft es so) und ist nochma richtig gut in Form gekommen!

Ich versteh einfach das Argument nich bzw. vermisse eigentlich das Argument dahinter dass Training ohne sträkeren Gegner nix bringt. Weil den wettkampf mit der Weltspitze hat er doch regelmäßig bei den Turnieren, der Kalender ist doch mittlerweile auch recht voll geworden. Versteh ich wirklich nich warum dass Training zu Hause da nich ausreichen soll. Klar muss das dann "richtig" gemacht werden, aber das hat ja bisher keiner thematisiert?! Nein, immernur einfach schwarz-weiß: Training zu Hause = nich genug & Training gegen andere Profis = man wird automatisch besser ?(

Und zum Average: Wenn ich mir die Daten von Cristo anschaue, der ja erst kürzlich die Top32 erreicht hat und weiter auf dem Vormarsch ist, dann seh ich auch deutlich mehr Leistungen unter 90 als über 100, von daher ist Bambams Aussage so nich wirklich zutreffend. Klar spielen die Leute aufm Floor tendentiell etwas besser, aber ich bezweifle dass der Unterschied wirklich so groß ist und zweitens ist er auch unerheblich für meine Aussage, der sich eben nur auf die messbaren Ergebnisse bei den größeren Turnieren bezog. Und ich denke da reciht es eben auch schon regelmäßig in der ersten oder zweiten Runde dabei zu sein (mit vielleicht noch ein paar schönen Ausreißern nach oben) um sich unter den Top32 zu etablieren, aber da müssen zuerstmal die Leistungen auf dem Floor passen und die sind bei Max eben "zurzeit" (halt seit über nem Jahr) nich gut genug...
Ich wäre wirklich ein erstklassiger Dartspieler der es mit jedem auf der Welt aufnehmen könnte!
Wenn nur dieses blöde Pfeile schmeißen nich so kompliziert bzw. die Felder nich so furchtbar klein wären...

90

Wednesday, April 5th 2017, 10:22am

Ob jetzt Max ne gute Leistung bei der WM abgerufen hat sei mal dahin gestellt.Aber natürlich ist es immer besser mit gleichstarken bzw. stärkeren Gegnern zu trainieren,als irgendwo in Ostdeutschland alleine Stundenlang das Bord zu bearbeiten.Dart spielt sich auch zum Grossteil im Kopf ab.Wenn ich mich da konstant gegen gleichwertige oder stärkere Gegner durchsetze geh ich doch mit einem ganz anderen Selbstvertrauen in ein Turnier.Und gute Trainingsleistungen sprechen sich auch in der Szene rum,was vielleicht den ein oder anderen Gegner bei einer Auslosung kein schmunzeln ins Gesicht treibt.Desweiteren gehören auch noch andere Aspekte dazu,und die kannst du eben nur in England dazu gewinnen wo Dart gelebt wird.Wenn du da in einem richtigen Umfeld bist geht es 24h um Darts.Und wenn man Profi sein will bzw werden will muss man 24h Darts leben.Und in Deutschland kannst du das eben nicht.Sicherlich gibt es immer Spieler die es auf einen anderen Weg schaffen ganz nach vorne zu kommen-z.b Mensur,welcher aber davor 20 Jahre 24h den EDart Sport gelebt hat-aber diese sind doch eher die Ausnahme.

bambam191279

15-Darter

Posts: 1,098

Location: Dortmund

wcf.user.option.userOption51: 1993

  • Send private message

91

Wednesday, April 5th 2017, 10:22am

Dann gleich ma wieder ich: Wie erklärst du dir dann bspw. Max gute Erstrundenauftritte bei der WM??? Vorher hat er doch fast einen Monat kein Turnier mehr, also auch keine Möglichkeit mehr sich eben mit den tollen Briten zu messen. Stattdessen hat er sich zu Hause gut Training vorbereitet (ich nehm mal an auch bei vielen Briten & Holländern läuft es so) und ist nochma richtig gut in Form gekommen!


Ich versteh einfach das Argument nich bzw. vermisse eigentlich das Argument dahinter dass Training ohne sträkeren Gegner nix bringt. Weil den wettkampf mit der Weltspitze hat er doch regelmäßig bei den Turnieren, der Kalender ist doch mittlerweile auch recht voll geworden. Versteh ich wirklich nich warum dass Training zu Hause da nich ausreichen soll. Klar muss das dann "richtig" gemacht werden, aber das hat ja bisher keiner thematisiert?! Nein, immernur einfach schwarz-weiß: Training zu Hause = nich genug & Training gegen andere Profis = man wird automatisch besser ?(

Und zum Average: Wenn ich mir die Daten von Cristo anschaue, der ja erst kürzlich die Top32 erreicht hat und weiter auf dem Vormarsch ist, dann seh ich auch deutlich mehr Leistungen unter 90 als über 100, von daher ist Bambams Aussage so nich wirklich zutreffend. Klar spielen die Leute aufm Floor tendentiell etwas besser, aber ich bezweifle dass der Unterschied wirklich so groß ist und zweitens ist er auch unerheblich für meine Aussage, der sich eben nur auf die messbaren Ergebnisse bei den größeren Turnieren bezog. Und ich denke da reciht es eben auch schon regelmäßig in der ersten oder zweiten Runde dabei zu sein (mit vielleicht noch ein paar schönen Ausreißern nach oben) um sich unter den Top32 zu etablieren, aber da müssen zuerstmal die Leistungen auf dem Floor passen und die sind bei Max eben "zurzeit" (halt seit über nem Jahr) nich gut genug...


Es geht doch nicht um die Vorbereitung auf ein!!! einziges Turnier, sondern um die Möglichkeit sein Spiel zu stabiliseren und zu verbessern. Denn genau an der Stabilität hapert es doch. Hätte er das nächste Match gegen Huybrechts nur annähernd so stabil bestritten wie die Erstrundenpartie wäre er zumindest nicht sang und klanglos ausgeschieden.
Und ja, die Teilnahme bei der WM ist ein Erfolg, keine Frage. Trotzdem macht sich vor Deutschen Teilnehmern eigentlich keiner der Top 32 oder gar Top 64 inne Buchse.

Was das Argument mit dem Training betrifft:
Ja, es mag die Leute geben, die ihre Leistung ausm heimischen Training auch auf Turniere bringen, aber gerade an MAx sieht man doch, dass er es anscheinend nicht schafft. Wenn von einem ganzen Turnierjahr dann das zweitrunden aus bei der WM als Highlight bestehen bleibt..... Puh, das finde ich verdammt "wenig".
Allerdings halte ich es definitiv für besser sich mit mindestens Gleichstarken Spielern zu messen, evtl. sogar nach Möglichkeit mit besseren, um den Wettkampfmodus mitzutrainieren.
Und ja, was ich bisher an Erfahrung in diesem Bereich gesammelt habe, lässt mcih zu dem Schluss kommen, dass man sich eher beim Spiel 1Vs 1 verbessert, als "nur" alleine zuhause.
Natürlich wird das Training zuhause dadurch nicht überflüssig.
Es gibt eine gewisse Sicherheit und Grundkonstanz.
Für mich reicht es eben nicht aus, durch Exhibitions zu tingeln und die Deutsche Dartszene zu bespaßen.

Und was den AVG anbelangt.....
Derzeit wird Max ja quasi durchgehend verhauen.
Was bedeutet das? Spielen alle das Spiel ihres Lebens gegen ihn oder ist er derzeit einfach nicht in der Lage nen konstanten 85er AVG auf die Beine zu stellen?
Und ja, da gehören dann auch 80er AVG´s zu, aber auch 90er oder höher.....
Für mich bedeutet das Ziel Top 32 zu werden, dass ich definitiv jederzeit in der Lage sein muss mit maximal 18 Darts ein Leg zu beenden. Das bedeutet dann in der Weltspitze unteres Mittlemaß (das es zugegebenermaßen in Massen gibt)
Wenn es zum Ziel wird mit dem Olympischen Grundgedanken "dabei sein ist alles" anzureisen und zu hoffen dass es mal besser wird, dann kann man natürlich so weiter machen.
Und die Ausreisser von denen Du sprichst, die gibt es doch im großen und ganzen bei Max gar nicht mehr. Seit geraumer Zeit ist eigentlich immer sehr früh schluss....

Das kann man natürlich anders sehen.
Jetzt beobachte ich den Herrn Reyes nicht wirklkich, aber der Kerl ist seit 3 Jahren bei der PDC und hat in meinen Augen schon mehr performt als unsere Deutschen Spieler.
Ja, er ist 8 oder 9 Jahre älter als Max und mit Sicherheit besteht die Möglichkeit dass Max da auch noch hin kommt, keine Frage.

Zum Schluss:
Ich greife hier weder die Spieler noch sonstwem persönlich an, alle Spieler die die Tortour der PDC TOur mit machen verdienen meinen größten Respekt.
Trotzdem sehe ich ebenfalls stand heute keinen Spieler mit Ambitionen oder Potenzial für die Top 32 in der Welt. Auch bei Max muss man erstmal sehen, ob er wirklich so talentiert ist, wie wir eigentlich alle hoffen.
Eigentlich stagniert er schon seit Jahren (wenn auch auf recht hohem deutschen Niveau).

Just my 2 Cents
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, was würde ich dann wohl tun!?

92

Wednesday, April 5th 2017, 10:26am

Und ich denke da reciht es eben auch schon regelmäßig in der ersten oder zweiten Runde dabei zu sein (mit vielleicht noch ein paar schönen Ausreißern nach oben) um sich unter den Top32 zu etablieren, aber da müssen zuerstmal die Leistungen auf dem Floor passen und die sind bei Max eben "zurzeit" (halt seit über nem Jahr) nich gut genug...


Eben, damit steht und fällt in diesen OoM-Regionen alles. Und so weit ist er ja gar nicht von den Top 32 entfernt. Ich kann das mal mit ein paar Zahlen untermauern:

Vorweg: Ich habe jetzt mal den Zeitraum bis zum World Matchplay als nächstes Major genommen. Also, im "Race zum Matchplay" steht Jamie Caven derzeit auf Platz 32. Max Hopp ist 31.500 Pfund dahinter. Allerdings sind es bis dahin noch 6 ET-Turniere und 10 PC-Turniere. Nehmen wir an Hopp qualifiziert sich für alle ETs und erreicht in 3 davon die zweite Runde, das macht 9.000 Pfund. Caven qualifiziert sich im gleichen Zeitraum für keines davon, nicht unrealistisch, bleiben 22.500 Rückstand. Dann nimmt Max im Schnitt pro PC-Turnier 500 Pfund mehr als Caven ein sind bei 10 Turnieren 5.000 und der Rückstand schmilzt auf 17.500. Dadurch aber qualifiziert er sich eben knapp fürs World Matchplay, was Caven nicht schafft, und nimmt erneut 7.000 Pfund ein und schon sind es nur noch 10.500 die er hintendran ist. Und das wäre dann wirklich "Schlagdistanz".

Natürlich weiß ich, dass das eine Milchmädchenrechnung ist, Andere, die derzeit zwischen den beiden liegen sich dazwischen drängen können und vor allem, dass Hopp dafür sehr konstant auf seinem Niveau spielen muss, dennoch verdeutlicht es in meinen Augen, dass die Top 32 doch auch nicht so utopisch weit weg sind wie es hier einige darstellen. Allerdings kann es natürlich auch genauso schnell in die andere Richtung gehen wenn er sich nicht stabilisiert und sich beispielsweise nur für 1-2 ETs qualifiziert.

93

Wednesday, April 5th 2017, 10:31am

@God of Darts
Wird doch hier im Forum ständig gepredigt. Und für Max das gleiche wie für alle Kellerdarter. Im Keller darten ist was anderes als im Club gegen echte Gegner. Auch wenn wir hier natürlich von einem anderen Spielniveau reden, im Grundsatz ist es das gleiche Problem.

Durch stärkere Gegnerschaft erhöht sich auch das eigene Leistungsvermögen, weil man ständig gefordert ist sein Optimum abzurufen. Wer verliert schon gerne ständig?

Dagegen ist eine schwache Gegnerschaft für so was nicht geeignet. Wenn man immer gewinnt wird man schnell genügsam und nachlässig.

Natürlich darf die Gegnerschaft auch nicht übermächtig sein, ich erinnere hier an Adrian Lewis der sich irgendwann vom Training mit Taylor abgesetzt hat, weil es deprimierend wurde.

This post has been edited 1 times, last edit by "JoelH" (Apr 5th 2017, 10:32am)


bambam191279

15-Darter

Posts: 1,098

Location: Dortmund

wcf.user.option.userOption51: 1993

  • Send private message

94

Wednesday, April 5th 2017, 10:32am

Rein rechnerisch stimmt das mit sicherheit sogar (hab das jetzt nicht kontrolliert), aber wie realistisch ist das denn bei den gezeigten LEistungen der letzten Monate?

Es wird gesagt, da muss er sich nur mal qualifizieren, da nur mal die 2. Runde erreichen.......
Gleichzeitig wird davon ausgegangen, dass es gar nicht so abwegig ist, dass die Konkurrenz patzt....

Nimm es mir nicht böse, aber du malst Dir da gerade den bestmöglichen Fall aus.

Allerdings betone ich nochmal, ich möchte keinen Stab über ihn oder weitere Deutsche Spieler brechen, das steht mir nicht zu. Ich persönlich bezweifel nur, dass es stand heute für die Weltspitze (Top 32 oder gar Top 16) reicht wenn die Ergebnisse so bleiben sollten....
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, was würde ich dann wohl tun!?

95

Wednesday, April 5th 2017, 11:07am

Nimm es mir nicht böse, aber du malst Dir da gerade den bestmöglichen Fall aus.


Nichts anderes sage ich ja :) . Müsste ich heute Wetten würde ich viel Geld darauf setzen, dass er sich nicht fürs World Matchplay qualifiziert. Trotzdem zeigt, in meinen Augen, diese Spielerei von mir, dass es mit ein wenig Konstanz echt schnell nach oben gehen kann (Reyes als sehr gutes Beispiel ist da ja schon genannt worden) und die kann in den nächsten Jahren doch immer noch kommen, wie gestern schon festgestellt ist er erheblich jünger als ähnlich platzierte Konkurrenz (oder auch als Reyes ;) ).

EdwardTeach

Liga-Darter

Posts: 401

Location: Sauerland

  • Send private message

96

Wednesday, April 5th 2017, 11:11am

1. die die meinen wenn Max Hopp jetzt außerhalb der Top32 stagniert wäre mittlefristig wohl sein Karriereende weil er so einfach nich genug einspielt vergessen vielleicht dass das Preisgeld zurzeit deutlich ansteigt!? Klar gibts keine Garantie dass das immer so weitergeht, aber wenn man momentan davon ausgeht dass nur (grob) die Top32 genug verdienen kann sich das in ein paar Jahren durchaus auch auf die Top50 bzw. mittelfristig vielleicht sogar Top64 ausweiten, von daher brauch man meiner Meinung nach auch keine große Angst davor haben wenn pro Jahr vielleicht 2-3 Newcomer an ihm vorbeiziehen (es fallen ja meist auch andere durch bzw. ab und an beendet mal jemand seine Karriere)...
Max Hopp steht aktuell bei rund 82.000 Pfund / 95.000 Euro Einnahmen in der OoM. Das macht in etwa 47.500 Euro pro Jahr.

Das Geld wird er versteuern müssen, davon wird er sich eine üppige Altersvorsorge aufbauen müssen, davon muss er eine Krankenkasse bezahlen und er wird Rücklagen bilden müssen, falls mal eine zeitlang nichts oder zu wenig reinkommt.
Da ist schon eine ganze Menge Geld aufgebraucht - Er wird stand heute massiv auf Zusatzeinnahmen (Show-Events etc.) und Kostenübernahmen (Abnahme von Reisekosten etc.) angewiesen sein.

Da auf 5% Preisgeldsteigerung pro Jahr zu spekulieren ist ein bißchen dünn.

Offensichtlich nimmt er mittlerweile auch (finanzielle) Verpflichtungen wahr und sorgt nicht nur für seine eigene Brötchen sondern auch die seiner Freundin und Ihres Sohnes.

Ich habe keinen Schimmer, wie hoch die Zusatzeinnahmen von Max sind und welche Kosten er selber tragen muss. Mein Bauchgefühl sagt mir aber: Er ist auf die Preisgelder und Zusatzeinnahmen angewiesen und weniger sollte es auf keinen Fall werden, sonst wirds eng.
Dann gleich ma wieder ich: Wie erklärst du dir dann bspw. Max gute Erstrundenauftritte bei der WM??? Vorher hat er doch fast einen Monat kein Turnier mehr, also auch keine Möglichkeit mehr sich eben mit den tollen Briten zu messen. Stattdessen hat er sich zu Hause gut Training vorbereitet (ich nehm mal an auch bei vielen Briten & Holländern läuft es so) und ist nochma richtig gut in Form gekommen!

Ich versteh einfach das Argument nich bzw. vermisse eigentlich das Argument dahinter dass Training ohne sträkeren Gegner nix bringt. Weil den wettkampf mit der Weltspitze hat er doch regelmäßig bei den Turnieren, der Kalender ist doch mittlerweile auch recht voll geworden. Versteh ich wirklich nich warum dass Training zu Hause da nich ausreichen soll. Klar muss das dann "richtig" gemacht werden, aber das hat ja bisher keiner thematisiert?! Nein, immernur einfach schwarz-weiß: Training zu Hause = nich genug & Training gegen andere Profis = man wird automatisch besser
Max hat ein tolles Spiel gegen Mervyn King und ein tolles Spiel gegen van der Voort gemacht. Deine Schlussfolgerung daraus - Er hätte sich in den Wochen davor zu Hause eine "richtig gute Form" angeeignet - finde ich ziemlich optimistisch. Dafür waren die Auftritte in der zweiten Runde ein paar Tage später dann auch einfach wieder zu mäßig. Ich glaube, es hat ihm sehr gut gestanden, dass er als absoluter Underdog in die beiden Spiele gegangen ist und die Erwartungen mäßig war - Und seine Gegner noch dazu beiden weder fit noch in Form waren. Ich erinnere mich da an schmerzverzerrte Gesichter bei den Gegnern...

bambam191279

15-Darter

Posts: 1,098

Location: Dortmund

wcf.user.option.userOption51: 1993

  • Send private message

97

Wednesday, April 5th 2017, 11:12am

Du sagst es gerade KONSTANZ ist das Zauberwort.....
Die zeigt er ja momenatn leider im negativen Fall......

Und mit Sicherheit hat er prinzipiell noch alle Zeit der Welt und niemand hat das Recht ihn persönlich in Frage zu stellen...

Da er aber mit Dart seinen Lebensunterhalt bestreiten muss, würde ich behaupten, wird der Druck nicht geringer wenn die momentane Form, bzw. die momentanen Ergebnisse so bleiben......
Wenn ich so könnte, wie ich wollte, was würde ich dann wohl tun!?

98

Wednesday, April 5th 2017, 11:27am

Da er aber mit Dart seinen Lebensunterhalt bestreiten muss, würde ich behaupten, wird der Druck nicht geringer wenn die momentane Form, bzw. die momentanen Ergebnisse so bleiben......

Gut, ich schreibe rein vom sportlichen her. Ob es ihm finanziell irgendwann nicht mehr reicht und er sich sagt, dass er "was vernünftiges" machen will und Darts an den Nagel hängt oder nur noch hier und da auftaucht kann und will ich nicht beurteilen.

Aber diese derzeit ca. 4.000€ brutto pro Monat allein durch Preisgelder sind ja durchaus nicht schlecht, selbst wenn es der einzige Verdienst wäre den er hat. Ich glaube viele hier würden gerne so viel bekommen.

EdwardTeach

Liga-Darter

Posts: 401

Location: Sauerland

  • Send private message

99

Wednesday, April 5th 2017, 11:29am


Aber diese derzeit ca. 4.000€ brutto pro Monat allein durch Preisgelder sind ja durchaus nicht schlecht, selbst wenn es der einzige Verdienst wäre den er hat. Ich glaube viele hier würden gerne so viel bekommen.
4.000 Euro Brutto eines Angestellten/Arbeiters sind aber ein bißchen was anderes als 4.000 Euro Brutto eines Selbständigen...

stampfi1893

Liga-Darter

Posts: 408

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

100

Wednesday, April 5th 2017, 11:31am

Da er aber mit Dart seinen Lebensunterhalt bestreiten muss, würde ich behaupten, wird der Druck nicht geringer wenn die momentane Form, bzw. die momentanen Ergebnisse so bleiben......

Gut, ich schreibe rein vom sportlichen her. Ob es ihm finanziell irgendwann nicht mehr reicht und er sich sagt, dass er "was vernünftiges" machen will und Darts an den Nagel hängt oder nur noch hier und da auftaucht kann und will ich nicht beurteilen.

Aber diese derzeit ca. 4.000€ brutto pro Monat allein durch Preisgelder sind ja durchaus nicht schlecht, selbst wenn es der einzige Verdienst wäre den er hat. Ich glaube viele hier würden gerne so viel bekommen.

4.000 € klingt erst mal nicht schlecht, aber das muss versteuert werden, dazu kommen die Kosten für Reisen und Hotels, dann sind die 4.000 € ohne große Sponsoren eher knapp bemessen.
Ich bin mir aber sicher, dass Max im Laufe der Saison auch wieder mehr Preisgelder einspielen wird, weil die Aufmerksamkeit und dadurch auch der Druck auf ihn zurück gehen. Gerade um die WM, also davor und danach wird halt fast immer nur über ihn geschrieben.

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog