You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

tonywu

Surround-Darter

  • "tonywu" started this thread

Posts: 5

Location: Sachsen

wcf.user.option.userOption51: 2016

  • Send private message

1

Thursday, September 21st 2017, 6:46pm

Average stark gesunken

Ob das hier die richtige Rubrikfür mein Anliegen ist, weiß ich nicht. Weist mich sonst bitte darauf hin. :)
Nun ich habe folgende Situation:
Seit Jahresbeginn ist mein Average kontinuierlich angestiegen, im Juli lag er sogar phasenweise bei über 65. (Lag zu Jahresbeginn etwa bei 35).
Doch seit Ende Juli ist mein Average stark eingebrochen, da spielte ich nur noch knapp über 30 Punkte im Schnitt. Mittlerweile bin ich wieder fast bei 40 angelangt, aber es zeigt sich seit Wochen kein Fortschritt. Das scheint nun langsam an mir zu nagen und ich verliere auch langsam die Motivation, täglich zu trainieren. :(
Denn ich verfolge eigentlich das Ziel, jemals ein Dart-Turnier zu gewinnen und will das auch nicht einfach so aufgeben.
Ich hoffe ihr könnt mein Problem nachvollziehen. Kennt ihr irgendwelche Tipps, um aus dieser Sache raus zu kommen? Oder hat jemand von euch selber schon Erfahrungen damit gemacht?

Mit freundlichen Grüßen,
Tony
Lieblingsspieler: Whitlock, Cadby, Kyle Anderson und die deutschsprachigen.

Posts: 610

wcf.user.option.userOption51: 2003

  • Send private message

2

Thursday, September 21st 2017, 6:52pm

Da hat wohl schon jeder Erfahrungen mit gemacht. Wenn Darts einfach wäre, dann würde es Fussball heißen.
Das ganze ist ein Prozess über Jahre und da musst Du durch.
Darts: Harrows Eric Bristow Cocked Finger 22g

Horst Girtew

Kneipen-Darter

Posts: 146

Location: ja

  • Send private message

3

Thursday, September 21st 2017, 9:33pm



Kennt ihr irgendwelche Tipps, um aus dieser Sache raus zu kommen? Oder hat jemand von euch selber schon Erfahrungen damit gemacht?


Nachdem ich anfänglich dem Average auch zuviel Bedeutung beigemessen hatte, habe ich dann schnell erkannt, dass der nicht allzuviel aussagt, wenn man nicht kontinuierlich dahin trifft, wo man auch will. Einfaches Beispiel: Der erste Dart geht in die 20 wie gewollt, der Zweite haut nach rechts ab in die 18 und der Dritte geht nach links in die 12. Zack immerhin 50 Punkte. Später trifft man genauer und die Darts hauen nicht mehr soweit ab. Ergebnis: 20-1-5 und schon ist man nur noch bei 26, obwohl man von der Zielsicherheit besser geworden ist.
Ich bin jetzt zu einer anderen Methode übergegangen. Ich spiele gegen den Computer und achte primär nur auf das Verhältnis der gewonnenen und verlorenen Spiele. Wenn ich konstant 60% der Spiele gewinne, schalte ich die Schwierigkeitsstufe beim Computer höher. Nebenbei mache ich Zielübungen und erst wenn Around the Clock auf die Doppelfelder halbwegs flüssig läuft, dann halte ich den Average für mich für einigermaßen aussagekräftig.

Außerdem neigt man ja am Anfang auch noch ganz schön zum Schummeln. Heute mußte ich mich schon wieder so zusammenreißen. 48 Rest und ich werfe D16 und dann 16 und da denkt man doch beim Eingeben in den Computer - hmm könnte ja auch andersrum gewesen sein. Das weiß der ja nicht.
Is dit hier dieset jefährliche Dart-Net, wo die int Farbfernsehn imma von erzähln?

Avg: 26
Worst Leg: 74 Darts
Low Score: 0
Lowest Finish: 2 (0-0-D1)

.

tonywu

Surround-Darter

  • "tonywu" started this thread

Posts: 5

Location: Sachsen

wcf.user.option.userOption51: 2016

  • Send private message

4

Friday, September 22nd 2017, 10:06pm

Nun, das mit der 18 und 12 im laufenden Leg passierte, kann ich bestätigen. ^^
Allerdings ist von diesen Ungenauigkeiten auch das Round the World Training betroffen. Bis vor Kurzem habe ich dort noch fast mit jedem Dart etwas Zählbares getroffen. Aber mittlerweile treffe ich kaum noch die einzelnen Single-Elemente und hole insgesamt so 10 - 20 Punkte (vorher bis zu 50).
Lieblingsspieler: Whitlock, Cadby, Kyle Anderson und die deutschsprachigen.

5

Saturday, September 23rd 2017, 7:11am

Hallo! Du spielst anscheinend erst seit heuer Darts, das ist finde ich noch ein zu kurzer Zeitraum um den AVG beurteilen zu können. Ich würde Vergleiche von Jahr zu Jahr machen. Und Einbrüche wirst du immer wieder haben. Ich spielte voriges Jahr z.b. Einen AVG von knappen 60 und hatte bis in den Oktober an die 30 180iger geschafft. Heuer hab ich einen AVG von knappen 50 und bin erst bei 15 180igern. Es war Heuer aber auch beruflich und privat turbulenter als voriges Jahr und ich hatte auch weniger Zeit zum Darten. Ich würde mir keine Gedanken über deinen AVG machen sondern locker an die Sache rangehen und mich bei jedemDart konzentrieren, so bleibt dir der Spaß auch erhalten! LG. Matz

tonywu

Surround-Darter

  • "tonywu" started this thread

Posts: 5

Location: Sachsen

wcf.user.option.userOption51: 2016

  • Send private message

6

Saturday, September 23rd 2017, 12:46pm

Regelmäßiges Training spiele ich erst seit Ende 2016, aber davor hab ich auch schon öfter mal gespielt. Jedenfalls danke für eure Antworten. ^^
Lieblingsspieler: Whitlock, Cadby, Kyle Anderson und die deutschsprachigen.

StephanZ93

Keller-Darter

Posts: 52

Location: Isenbüttel

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

7

Monday, September 25th 2017, 8:13pm

Dart ist ein ständiges Auf und Ab!
Bei mir wechseln sich Phasen in denen ich in aller Regelmäßigkeit Legs knapp unter 20 Darts spiele mit Phasen ab in denen ich Schwierigkeiten habe unter die 30 Darts zu kommen....
Wichtig ist dann meiner Meinung nach sich auf die Grundlagen seines Wurfes zu besinnen....Bei mir hat es dann oft geholfen, wenn ich mich speziell auf meinen Grip und den Abwurf konzentriert habe und dabei weniger "zielend" geworfen habe, sondern einfach so auf die Scheibe, damit ich nicht verkrampfe....So ziehe ich mich aus solchen Phasen wieder raus :)
Good Darts!
180er: 18
171er: 1

Short Leg: 16 Darts

HF: 116 (T20-16-D20), 114,109,107,103,100

Horst Girtew

Kneipen-Darter

Posts: 146

Location: ja

  • Send private message

8

Monday, September 25th 2017, 8:35pm

Ich habe diese Phasen auch über den Tag hinweg. Am Nachmittag kommt immer ein Phase, da kommen hintereinander mehrere 26er. Ich werfe 1-20-5 –Mist– 20-1-5 –Mist– 5-1-20 –Mist– clever wie ich bin, wechsel ich auf die 19 und werfe 19-7-0 da habe ich mir dann ein Bier geholt und Fernsehen geguckt.
Is dit hier dieset jefährliche Dart-Net, wo die int Farbfernsehn imma von erzähln?

Avg: 26
Worst Leg: 74 Darts
Low Score: 0
Lowest Finish: 2 (0-0-D1)

.

Doublemill

Surround-Darter

Posts: 2

Location: Sauerland

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

9

Tuesday, September 26th 2017, 12:54pm

Hallo tonywu,

bei mir hilft es oft, wenn ich neue flights drauf mache. Das wirkt manchmal schon Wunder.
180: 19x
HF : 130 (T20-20-Bull)

Ravn244

21-Darter

Posts: 333

Location: Vorpommern

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

10

Tuesday, September 26th 2017, 2:09pm

@tonywu
Google mal nach "Die fünf Phasen in der Entwicklung eines Dartspielers" und wenn du es gefunden hast, kannst du auch gleich noch bei den "Zyklische Leistungsschwankungen" reinschauen.

Ich persönlich trainiere inzwischen ausschließlich den Wurf und mache Trainingsspielchen nur noch sehr selten und auch nur um meinen Trainingsfortschritt zu kontrollieren.
Nein! - Doch! - Ohh!

11

Tuesday, September 26th 2017, 2:29pm

Moinsen,
ich hab im Sommer 2016 nach 10 Jahren wieder mit dem Dartspielen angefangen und dann direkt im Verein in der Kreisliga. Das erste Drittel der Saison verlief schleppend, die letzten zwei Drittel gut. Ich hab nix mehr verloren und hab einfach Spaß am Darten gehabt...also auch keinen Kopp über irgendetwas gemacht!!! Nach Ende der Saison hab ich aus verschiedenen Gründen eher wenig trainiert und wenn, dann lief es eher schlecht, zumindest vom Avarage her. Also was machen....? Ich hab mich beraten lassen über meine Darts, meine Stellung zum Board etc... habe neue Darts gekauft, mir einen anderen Stand angeeignet usw.... Im Training lief es nicht schlecht und dann kamen die ersten Spiele in der neuen Liga und es lief gar nicht mehr. Also noch ein paar Wochen alle möglichen Darts ausprobiert aber nichts hat geholfen. Und jetzt...jetzt spiele ich wieder mit meinen Darts der letzten Saison, stehe wieder genauso am Oche wie vorher und die Darts fallen wieder rein.

Was ich damit sagen will, ist dass das meiner Meinung nach eine reine Kopfsache ist. Ich hab nur noch auf den Avarage geschaut und wenn mal 3 gute Darts dabei waren, hab ich mich unbewusst total unter Druck...die nächsten Darts mussten die ersten ja bestätigen....und nix hat mehr geklappt. Ich spiele im Training auch immer mehr Spiele ohne auf den Avarage zu achten. Deswegen auch mein Tipp, blende den Avarage aus und mach Dich nicht verrückt! Das was StepenZ93 schreibt ist schon richtig. Ich wechsel dann oft auf 99 mal x und konzentriere mich auf die Technik.

Übrigens...das mit den anderen Flights hilft manchmal auch...ist aber auch eine reine Kopfsache :cool:

This post has been edited 1 times, last edit by "Kreisliga4" (Sep 26th 2017, 2:31pm)


theblindPew

21-Darter

Posts: 360

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

12

Tuesday, September 26th 2017, 2:45pm

Moinsen,
ich hab im Sommer 2016 nach 10 Jahren wieder mit dem Dartspielen angefangen und dann direkt im Verein in der Kreisliga. Das erste Drittel der Saison verlief schleppend, die letzten zwei Drittel gut. Ich hab nix mehr verloren und hab einfach Spaß am Darten gehabt...also auch keinen Kopp über irgendetwas gemacht!!! Nach Ende der Saison hab ich aus verschiedenen Gründen eher wenig trainiert und wenn, dann lief es eher schlecht, zumindest vom Avarage her. Also was machen....? Ich hab mich beraten lassen über meine Darts, meine Stellung zum Board etc... habe neue Darts gekauft, mir einen anderen Stand angeeignet usw.... Im Training lief es nicht schlecht und dann kamen die ersten Spiele in der neuen Liga und es lief gar nicht mehr. Also noch ein paar Wochen alle möglichen Darts ausprobiert aber nichts hat geholfen. Und jetzt...jetzt spiele ich wieder mit meinen Darts der letzten Saison, stehe wieder genauso am Oche wie vorher und die Darts fallen wieder rein.

Was ich damit sagen will, ist dass das meiner Meinung nach eine reine Kopfsache ist. Ich hab nur noch auf den Avarage geschaut und wenn mal 3 gute Darts dabei waren, hab ich mich unbewusst total unter Druck...die nächsten Darts mussten die ersten ja bestätigen....und nix hat mehr geklappt. Ich spiele im Training auch immer mehr Spiele ohne auf den Avarage zu achten. Deswegen auch mein Tipp, blende den Avarage aus und mach Dich nicht verrückt! Das was StepenZ93 schreibt ist schon richtig. Ich wechsel dann oft auf 99 mal x und konzentriere mich auf die Technik.

Übrigens...das mit den anderen Flights hilft manchmal auch...ist aber auch eine reine Kopfsache :cool:


:thumbsup: genau so isses...leier komme ich aus der Darts-Probier-Phase so schlecht raus :cool:
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Pew

Similar threads

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog