You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, July 29th 2016, 9:05am

Wurf völlig verloren

Hi,

ich darte seit ca einem Jahr, habe auch schon einige Ligaspiele recht erfolgreich gespielt und an Turnieren teilgenommen. Ich bin sehr ehrgeizig und habe intensiv an meinem Wurf gearbeitet und viele kleine Dinge umgestellt um mich weiter zu verbessern und zu schauen, was ich ändern muss um konstanter zu werfen. Gepaart mit stundenlangem Training. Das Ende vom Lied ist dass ich "meinen" Wurf und das Vertrauen in den Wurf komplett verloren habe, Singlefelder meilenweit verfehle, geschweige denn noch mehr als einen Zufallsdart Dart ins Triple bekomme und daran langsam verzweifle.

Ich bin einfach viel zu verspannt und verkopft statt einfach zu werfen und kriege das nicht mehr raus, sogar im Training bin ich so verkrampft dass es nicht mehr schön ist.

Anfangs bin ich sehr schnell besser geworden, wollte dann den Wurf perfektionieren und bin jetzt schlechter als am Anfang.

Ging es jemandem von Euch schonmal so und was habt ihr dagegen getan?

Grüße

This post has been edited 1 times, last edit by "echtschademan" (Jul 29th 2016, 9:06am)


2

Friday, July 29th 2016, 9:43am

Hatte die phase auch hinter mir.

Es hilft nur abschalten und den ehrgeiz herunter schrauben.
Man muss den kopf frei bekommen. Merke es teilweise heute noch wenn ich im kopf habe ich liss treffen ich muss den und den schnitt spielen dann geht ganix.

Relaxen und nicht zu viel wollen und sich an kleinigkeiten hoch ziehen.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Whitlock352

18-Darter

  • "Whitlock352" has been banned

Posts: 566

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

3

Friday, July 29th 2016, 10:35am

Anfangs bin ich sehr schnell besser geworden, wollte dann den Wurf perfektionieren und bin jetzt schlechter als am Anfang.
Völlig normal und auch logisch das deine Entwicklung nicht linear nach oben gegenagen ist. Wir würdest du dann jetzt auch spielen wenn du weiter so schnell lernst wie am Anfang?
Klingt für mich einfach an völliger Überspieltheit und zu hoher Erwartungshaltung. Mach mal eine von mir aus auch zwei Wochen Pause mit dem Darten um den Kopf frei zu bekommen. Danach wirst du mit sicherheit wieder viel entspannter am Board stehen und auch die Leichtigkeit wird zurückkommen.

uwe.m.

Schwarzwald-Darter

Posts: 13

Location: Bensheim

  • Send private message

4

Friday, July 29th 2016, 2:22pm

Werf mal 3 Darts komplett hintereinander weg mit geschlossenen Augen einfach mit dem Gefühl, einen schönen Wurf zu machen. Dann schau dir das Trefferbild an. Wenn die 3 Darts in einem Umkreis von ca. 10 cm liegen, ist deine Technik o.k. und es liegt wirklich am Kopf, oder vielleicht auch am Zielen (dominantes Auge).

Auf jeden Fall bekommst du wieder ein besseres Gefühl für den Wurf.

Ich habe blind manchmal mehr Triple getroffen als normal :wacko: . Das könnte dann auch wieder demotivierend für dich sein. Probier's einfach mal aus.
____________________________________________

Meine rot-grün-Schwäche versaut mir immer mein Spiel. :ohno_

5

Saturday, December 31st 2016, 8:52pm

Danke für eure Tipps, es lag in der Tat an überzogenen Erwartungen und einer Verkrampftheit, die einem selbst gar nicht mehr auffällt.

Da sicher viele in einer ähnlichen Situation sind/waren: Was mir geholfen hat ist Erwartungen auf null setzen, locker machen, wieder Spaß beim Spielen haben (!) und Training, Training, Training.

Dazu viel Liga/Turniere spielen.

Mittlerweile spiele ich auf einem Niveau wie ich es mir im Sommer nicht erträumt hätte, war jedoch ein harter (aber spaßiger) Weg mit 15+h Darts/Woche.

Guten Rutsch und good darts 1.D

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog