You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Thursday, January 19th 2017, 2:38pm

Man darf nicht vergessen, dass sich die neue Regel nicht nur auf die EuropeanTour OoM auswirkt, sondern auch auf die ProTour OoM.

Nach bisheriger Regelung hatte ein gesetzter Spieler, der regelmäßig an der European Tour teilnahm, allein wegen des sicheren Preisgeldes von 1.500 Pfund pro Start gute Chancen seine Setzposition zu behalten. Wegen des höheren Preisgelds in dieser Saison wäre die Wahrscheinlichkeit nun sogar noch größer gewesen.

Durch die neue Regel läuft ein gesetzter Spieler, der häufig sein erstes Match verliert, schneller Gefahr seinen Setzplatz einzubüßen. Das macht das System etwas durchlässiger und abwechslungsreicher.

Die Auswirkungen auf die große OoM dürften dagegen wohl eher marginal sein.

42

Thursday, January 19th 2017, 2:41pm

Die East Europe Qualifier könnten im 3er Pack in Moskau stattfinden.

Die 3 EADC Tourwochenenden sind zwischen Februar und April. Außerdem gibt es ein Turnier mit dem Namen EADC-Cup im Mai.
Wäre aber blöd für die Spieler, die nicht aus dem postsowjetischen Raum kommen, also z.B. für Polen, Slowaken, Ungarn, etc. Die müssten dann extra für die Qualifier anreisen, denn an den eigentlichen EADC-Turnieren dürfen sie ja nicht teilnehmen.

43

Thursday, January 19th 2017, 2:47pm

Die müssten dann extra für die Qualifier anreisen, denn an den eigentlichen EADC-Turnieren dürfen sie ja nicht teilnehmen.


Villeicht gehören sie ja ab jetzt zur Eurasian Darts Corporation und können/müssen sich über die EADC für die WM qualifizieren.

44

Thursday, January 19th 2017, 9:30pm

Würde ich auf jeden Fall ziemlich komisch finden, die ET-EE-Qualifier in Russland durchzuführen. Der Leistungsschwerpunkt der teilnahmeberechtigten Spieler liegt definitiv woanders, und für Turniere nach Moskau reisen zu müssen ist schon bei den Skandinaviern nicht gut angekommen. Kann mir kaum vorstellen, dass die Osteuropäer da mehr Begeisterung an den Tag legen werden.

45

Thursday, January 19th 2017, 9:59pm

Ich denke die Osteuropa Qualifier werden zusammen mit den West/Südeuropa Qualifiern in Deutschland ausgetragen. Dazu müsste man 7 Mal nach Deutschland reisen.

Die einzige wirkliche Alternative dazu wäre Moskau. Das würde aber auch nur Sinn machen, wenn man an der EADC Tour teilnimmt und sich auch über die EADC für die WM qualifizieren kann.

46

Friday, January 20th 2017, 12:50am

Eine weitere, wenn wohl auch unwahrscheinliche Möglichkeit wäre, wenn man sich an das ein oder andere Osteuropäische WDF-Turnier dranhängt. Für die Spieler vermutlich die beste Option.

Ein anderes Problem, dass mir noch in den Sinn gekommen ist: Was ist mit den Spielern, die freie Qualiteilnahmen über die SuperLeagues gewonnen haben/gewinnen werden? Müssen die dann auch PDPA-Mitglieder werden? Da die Bedingungen bei Meldeschluss noch andere waren, müsste man da eigentlich eine Ausnahme machen.

47

Friday, January 20th 2017, 1:25am

Ein anderes Problem, dass mir noch in den Sinn gekommen ist: Was ist mit den Spielern, die freie Qualiteilnahmen über die SuperLeagues gewonnen haben/gewinnen werden? Müssen die dann auch PDPA-Mitglieder werden? Da die Bedingungen bei Meldeschluss noch andere waren, müsste man da eigentlich eine Ausnahme machen.

Um die Mitgliedschaft werden sie wohl nicht herumkommen, aber wenn die PDC Europe sich kulant zeigen möchte, könnte sie ja bei Bedarf die Gebühr übernehmen. Vielleicht minus die Beträge, die die Spieler sonst als Day Membership sowieso gezahlt hätten (€15 pro Teilnahme), die waren nämlich nach meiner Erinnerung nicht Bestandteil der ausgelobten Preise, sondern nur die je €110 Standardgebühr.

This post has been edited 1 times, last edit by "Zeyes" (Jan 20th 2017, 1:27am)


48

Friday, January 20th 2017, 1:36am

Die PDPA sorgt übrigens mal wieder für Verwirrung: Auf https://www.pdpa.co.uk/pdpa/membership/ wird behauptet, die ET-Mitgliedschaft wird schon für die zweite Teilnahme fällig, nicht erst nach der zweiten. Allerdings scheint das dort mindestens schon eine Woche zu stehen (laut Bing-Cache) und war als TBC gekennzeichnet - also wahrscheinlich einfach schon wieder veraltet. Wenn die doch nur mal aufhören würden, ständig halbgare Informationen zu posten...

This post has been edited 1 times, last edit by "Zeyes" (Jan 20th 2017, 1:36am)


49

Tuesday, January 24th 2017, 5:48pm

Hier mal ein kleiner Ausblick auf das ET 1 In Hildesheim und mögliche Teilnehmer. Bis Zum Cutoff (28. Februar) sind noch folgende relevante Turniere zu spielen: UK Open Qualifier 1-6 und PC 1-2

Die Top 16 der ProTour OOM sind automatisch qualifiziert und für die 2. Runde gesetzt. Bis zum Cutoff zu verteidigendes Geld ist rausgerechnet.

1. £207.250 Michael van Gerwen
2. £90.250 Mensur Suljovic
3. £85.500 Peter Wright
4. £76.250 Benito van de Pas
5. £71.500 Dave Chisnall
6. £63.750 Ian White
7. £58.250 Kim Huybrechts
8. £56.750 Alan Norris
9. £55.250 James Wade
10. £53.500 Simon Whitlock
11. £52.750 Gerwyn Price
12. £47.750 Jelle Klaasen
13. £46.750 Joe Cullen
14. £46.000 Stephen Bunting
15. £41.250 Michael Smith
16. £36.000 Terry Jenkins
------------------------------------------
17. £34.000 James Wilson
18. £33.000 Steve West
19. £30.750 Chris Dobey
20. £30.500 Gary Anderson
21. £30.250 Kyle Anderson
21. £30.250 Cristo Reyes
23. £30.000 Daryl Gurney
24. £28.500 Phil Taylor
25. £27.500 Steve Beaton
26. £26.250 Robbie Green
27. £26.000 Justin Pipe
28. £25.000 Josh Payne
29. £24.750 Robert Thornton
30. £24.000 Jermaine Wattimena
31. £23.500 Jamie Caven
32. £21.750 Ronny Huybrechts
.
.
.
36. £20.750 Adrian Lewis
42. £18.000 Rowby-John Rodrigues
43. £17.250 Max Hopp
56. £13.750 Raymond van Barneveld

Dazimiser

21-Darter

Posts: 334

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 20122017

  • Send private message

50

Friday, January 27th 2017, 2:35pm

Spielt Jenkins überhaupt European Tour? Anderson rückt ja aber wohl eh nach ;) Wenn nicht, könnte der 16te Platz ne ziemliche Überraschung werden. Gut so, mehr Abwechslung.
11-Darter :cool:

Posts: 2,906

Location: Bautzen

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

51

Friday, January 27th 2017, 2:37pm

Spielt Jenkins überhaupt European Tour? Anderson rückt ja aber wohl eh nach ;) Wenn nicht, könnte der 16te Platz ne ziemliche Überraschung werden. Gut so, mehr Abwechslung.
Nein Jenkins spielt keine Turniere mehr, bis auf einige Majors, wo er sich einfach so qualifiziert
Lieblingsspieler: die Deutschen und Österreicher, Huybrechts, Whitlock, Smith, Gurney
38x180, 1x171, HF157, Best Legs 15er&16er, PDFL-Mitglied

52

Friday, January 27th 2017, 3:11pm

Spielt Jenkins überhaupt European Tour? Anderson rückt ja aber wohl eh nach ;) Wenn nicht, könnte der 16te Platz ne ziemliche Überraschung werden. Gut so, mehr Abwechslung.
Nein Jenkins spielt keine Turniere mehr, bis auf einige Majors, wo er sich einfach so qualifiziert


Da gibt es nur maximal die WM, wo er es noch schaffen könnte und auch, dass wird eher eng.

AdrianJACKPOT85

Profi-Darter

Posts: 885

Location: Dresden

  • Send private message

53

Friday, January 27th 2017, 5:32pm

Soweit ich weiß spielt er die Turniere, für die er sich qualifiziert aufgrund seiner Ranglisten-Position.
Wenn er es also tatsächlich schafft, diese Position dort fürs erste ET-Event zu halten, würde er dort sicher aufkreuzen.

Wilson und West sind relativ nah dran, der Rest dahinter müsste schon paar gute (oder eine sehr gute) Serie bei einem der 8 Turniere bis dahin hinlegen.
Lieblingsspieler: Adrian Lewis, John Henderson, Ted Hankey, Jamie Caven & Steve Beaton

Darts: Target Adrian Lewis Zirconium Stone 21 g

54

Thursday, February 9th 2017, 3:23pm

Die PDC Europe hat nun die Anmeldung freigeschaltet für die Qualifikationsturniere.

https://www.pdc-europe.tv/2017/02/europe…nline-moeglich/

Dort wird auch nochmal die neue Struktur der Länder erklärt und auch bestätigt, dass der neue Eastern Europe Qualifier die Super League Eastern Europe ersetzt, was den Österreichern natürlich überhaupt nichts bringt, da sie zu West & South Europe gehören.. Startgeld liegt bei 110 Euro für PDPA Mitglieder un 125 Euro für nicht PDPA Mitglieder (zumindest beim HNQ)

Posts: 2,906

Location: Bautzen

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

55

Thursday, February 9th 2017, 3:29pm

Dort wird auch nochmal die neue Struktur der Länder erklärt und auch bestätigt, dass der neue Eastern Europe Qualifier die Super League Eastern Europe ersetzt, was den Österreichern natürlich überhaupt nichts bringt, da sie zu West & South Europe gehören
Das finde ich einfach nur frech :thumbdown:
Lieblingsspieler: die Deutschen und Österreicher, Huybrechts, Whitlock, Smith, Gurney
38x180, 1x171, HF157, Best Legs 15er&16er, PDFL-Mitglied

56

Thursday, February 9th 2017, 3:29pm

Die ersten 3 East Europe Qualifier finden vom 25. bis 26. Februar in Budapest statt. Damit ist das auch endlich geklärt. Startgeld ist 50€(+15€) wie bei den Nordic&Baltic Qualifiern.

Quoted from "pdc europe"

Auch die WM-Qualifier zum Ende des Jahres werden nach dieser neuen regionalen Einteilung gespielt. Der East Europe Qualifier ersetzt damit die Superleague Eastern Europe, die 2017 nicht mehr ausgespielt wird.


So wie ich es verstehe, gibt es außerdem dann keine seperaten Süd und Zentraleuropa WM-Qualifier. Also gibt es 6 offenen WM Plätze, die in der neuen großen South&West-Gruppe ausgespielt werden könnten.

This post has been edited 3 times, last edit by "Jonny Kupferdächle" (Feb 9th 2017, 3:37pm)


57

Thursday, February 9th 2017, 3:55pm

Quoted from "pdc europe"

Auch die WM-Qualifier zum Ende des Jahres werden nach dieser neuen regionalen Einteilung gespielt. Der East Europe Qualifier ersetzt damit die Superleague Eastern Europe, die 2017 nicht mehr ausgespielt wird.


So wie ich es verstehe, gibt es außerdem dann keine seperaten Süd und Zentraleuropa WM-Qualifier. Also gibt es 6 offenen WM Plätze, die in der neuen großen South&West-Gruppe ausgespielt werden könnten.

Das würde ich nicht auf die Goldwaage legen. Zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr dürfte selbst die PDC noch nicht 100%ig wissen, wie sie die 20 bzw. jetzt 24 Einladungsplätze verteilen wird. Die Formulierung der PDC Europe ist auf jeden Fall schon mal dahingehend falsch, dass es im PDCNB-Bereich sowieso keine "WM-Qualifier zum Ende des Jahres" gibt.

Ich würde im übrigen viel eher vermuten, dass es dank der erhöhten Zahl an Einladungen diesmal eine komplett separate WM-Qualifikation für Niederländer geben wird, statt dass sie noch mehr Teilnehmer aus anderen Ländern gegen diese antreten lassen. Das wäre doch völlig konträr zu den Interessen der PDC, wenn sie bei einer riesen Südwest-Quali vielleicht drei internationale Startplätze auf einmal ausspielen, und am Ende werden die dann von drei Holländern eingenommen.

58

Thursday, February 9th 2017, 5:56pm

Die Terminübersicht im Startposting ist jetzt wieder aktuell.

Die PDC hat übrigens den Meldeschluss für den ET2 UK Qualifier - und damit auch für die potenziellen Seeds - auf den 21.03. terminiert. Bleibt abzuwarten, wie sie das mit der Setzliste handhaben (für Main Draw und Qualis), da schon zwei Tage später der South/West Qualifier stattfinden wird und mit Sicherheit einige Kontinentalspieler auch als Seeds in Frage kommen. Diesmal können sie es vielleicht terminlich gerade noch so hinbiegen, aber spätestens für ET7 müssen sie sich was anderes einfallen lassen. Da wäre der übliche UK/Seeds-Meldeschluss am 06.06., aber die Kontinentalen spielen schon am 31.05. ihre Plätze aus...

This post has been edited 1 times, last edit by "Zeyes" (Feb 9th 2017, 5:58pm)


Kevin Barth

dartn.de Redakteur

Posts: 4,392

Location: Dortmund

  • Send private message

59

Saturday, February 11th 2017, 6:03pm

Zu den WM-Qualis am Ende des Jahres: Ich denke, das Süd und West noch einmal aufgeteilt werden, so wie es in den letzten Jahren auch immer war. Mit dem Unterschied, dass jetzt halt die Österreicher im Westen mitspielen. Denke nicht, dass beim Osteuropa-Qualifier mehr als ein Platz ausgespielt wird. Dann könnten die vier frei gewordenen Plätze der European Order of Merit auf den Qualifier im Westen und im Süden aufgeteilt werden. So gäbe es dann bei beiden Qualis jeweils 3 Startplätze. Es kann aber natürlich auch ganz anders laufen.
www.dartn.de
Lieblingsspieler: Mensur Suljovic, Rowby-John Rodriguez, Roxy-James Rodriguez, Michael Rasztovits, Rusty-Jake Rodriguez, Zoran Lerchbacher, Hannes Schnier, Kim Huybrechts, Jelle Klaasen, Christo Reyes, Antonio Alzinas, Ian White, Raymond van Barneveld.

60

Saturday, February 11th 2017, 6:25pm

Österreich, Lichtenstein und die Schweiz könnte man auch dem Süden zuordnen, damit die Gruppen ausgeglichener wären.

Oder eine Aufteilung in 3-5 Gruppen:
- Spanien, Portugal, Gibraltar: 1 Startplatz (der alte iberische Qualifier)
- Schweiz, Lichtenstein, Österreich, Italien, Griechenland, Zypern, Malta: 2 Startplätze (oder 2 getrennte Qualifier: Alpen/Mittelmeer)
- Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg: 3 Startplätze (oder die Niederländer mit einem eigenen Qualifier)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog