You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, December 22nd 2012, 11:28am

Linksdrall im Wurf

Hallo Zusammen,



Ich habe ein Problem. Egal wie zentral ich mich vor das Borad stelle und werfe, der Pfeil landet immer in der 5 oder 12. Manchmal habe ich meine 10 Minuten wo die Pfeile immer in der 20 oder T20 landen, danach wieder nur in der 5 oder ganz weit weg von der 20 ? Was kann das sein ? Ich versuche immer gleich zu werfen um Routine zu bekommen. Was kann ich noch machen ? Habe auch das Thema mit dem "Dominanten Auge" getestet, aber das half nur bedingt ...



Gruß Paddy
Scores : 180 (x79) HF : 170

2

Saturday, December 22nd 2012, 11:34am

Probier mal nen paar Minuten auf die 19 zu werfen und dann wieder auf die 20. ich spiele eigentlich nur auf die 19. Wenn es da nicht läuft hilft es mir auf die 20 kurz umzusteigen, auch wenn die Scores da allgemein für mich niedriger ausfallen.

Power98

15-Darter

Posts: 1,138

Location: Hamm

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

3

Saturday, December 22nd 2012, 11:39am

Und es hilft dir auch nicht, idch mal n'bisschen weiter links hinzustellen? Normalerweise sollte der Dart dann durch den leichten Bogen etwas weiter rechts landen.

Mitleser

Unregistered

4

Saturday, December 22nd 2012, 11:51am

Solltest Du Linksträger sein, dann lege Ihn doch mal auf die rechte Seite :lach: :duw:

Vashey

18-Darter

Posts: 602

wcf.user.option.userOption51: 70911

  • Send private message

5

Saturday, December 22nd 2012, 11:59am

Solltest Du Linksträger sein, dann lege Ihn doch mal auf die rechte Seite :lach: :duw:



bester.tipp.ever! :thumbsup:
:s?:

6

Saturday, December 22nd 2012, 12:11pm

Das mit dem weiter rechts Stehen hab ich schon vorher probiert. Aber mal weiter links stehen ist mir neu, teste ich gleich mal aus ..



EDIT :



Habe mich jetzt etwas weiter links positioniert. Und nun fasse ich meinen Barrel etwas weiter vorne an, und werfe sehr "weich" und "rund". So wie Barney. Das geht schon besser. Da ich vorher immer etwas kräftiger geworfen habe und somit vielleicht den Dart "verzogen"
Scores : 180 (x79) HF : 170

This post has been edited 1 times, last edit by "Patrick.B" (Dec 22nd 2012, 12:48pm)


7

Saturday, December 22nd 2012, 1:03pm

Spanne eine Kordel zwischen der 20 und der 3 und versuche nur das Band zu treffen.
Hilft einem enorm gerade zu bleiben und so schleift sich der Wurf ein.
Es grüßt
Hamski

Speedmaster

Nail-Thrower

Posts: 1,674

Location: Rheinland Pfalz

  • Send private message

8

Saturday, December 22nd 2012, 1:06pm

Versuche schwere Darts.
Die brauchen nicht so viel Kraft und Du verziehst leichter.
Ich kann Dich so ignorieren das Du an Deiner eigenen Existenz zweifelst.

9

Saturday, December 22nd 2012, 1:16pm

Versuche schwere Darts.
Die brauchen nicht so viel Kraft und Du verziehst leichter.
Bisschen kömisch ausgedrückt. Ich spiele mit 20g Darts. Soll ich jetzt schwerere Darts testen oder eher nicht?
Scores : 180 (x79) HF : 170

Speedmaster

Nail-Thrower

Posts: 1,674

Location: Rheinland Pfalz

  • Send private message

10

Saturday, December 22nd 2012, 1:22pm

Versuche doch mal von einem Kollegen z.B. 22 Gramm Darts.
Bis zu einem gewissen Punkt sind schwerere Darts leichter zu spielen.
Ich kann Dich so ignorieren das Du an Deiner eigenen Existenz zweifelst.

11

Saturday, December 22nd 2012, 1:24pm

Versuche doch mal von einem Kollegen z.B. 22 Gramm Darts.
Bis zu einem gewissen Punkt sind schwerere Darts leichter zu spielen.
Das werde ich morgen mal machen. Es sind per Post auch noch Phase 5 Darts (26g) auf dem Weg zu mir. Dann kann ich später mal 20g, 22g, und 26g vergleichen ^^
Scores : 180 (x79) HF : 170

haehni

Unregistered

12

Saturday, December 22nd 2012, 2:01pm

RE: Linksdrall im Wurf

Hallo Zusammen,



Ich habe ein Problem. Egal wie zentral ich mich vor das Borad stelle und werfe, der Pfeil landet immer in der 5 oder 12. Manchmal habe ich meine 10 Minuten wo die Pfeile immer in der 20 oder T20 landen, danach wieder nur in der 5 oder ganz weit weg von der 20 ? Was kann das sein ? Ich versuche immer gleich zu werfen um Routine zu bekommen. Was kann ich noch machen ? Habe auch das Thema mit dem "Dominanten Auge" getestet, aber das half nur bedingt ...



Gruß Paddy


Nehm den Pfeil mal ein wenig fester zwischen die Finger und übe 2 Wochen lang jeden Tag 2 Stunden, dabei 30min. die Senkrechten Doppel und Tripplefelder als auch das BE Viel Spaß

Polar Bear

Kneipen-Darter

Posts: 151

Location: im Erzgebirge

  • Send private message

13

Saturday, December 22nd 2012, 2:18pm

Versuche doch mal von einem Kollegen z.B. 22 Gramm Darts.
Bis zu einem gewissen Punkt sind schwerere Darts leichter zu spielen.
Ich hatte nicht das gleiche Problem, aber seit dem ich von 22g auf 26g umgestiegen bin treffe ich besser, der Dart fliegt ruhiger.

Andi M

Unregistered

14

Saturday, December 22nd 2012, 2:32pm

haehni hat recht. Es geht auch mMn vor allem darum, daß sich Deine Wurfbewegung "einschleift" und damit quasi automatisiert. Deine Beschreibung Deines Problems paßt auch dazu : Du triffst doch zeitweise sehr gut und sicher - und dann gehts wieder komplett daneben. Und zwar bei Dir immer nach links ! Das spricht mMn dafür, daß Du (zeitweise !) Deine Wurfbewegung nicht mehr ganz sauber hinkriegst. Dagegen hilft ein gezieltes Training. Da ist zB auch Hamskis Tipp sehr gut. "Nur" einen Schritt zur Seite zu machen, ist mMn "nur" eine Symptomkur.
Ich weiß leider, wovon ich da rede (allerdings schmeiß ich immer zuweit nach rechts ...) Und dieses "gezielte Training " kann schonmal in recht wenig spaßige Arbeit ausarten.

Aber auch die Idee, mal anderes (schwereres !) Material zu probieren, ist nicht ganz schlecht. Ich bin zwar schon der Ansicht, daß "es nicht an der Badehose liegt ..." - aber wenn Du ausschließlich Steel spielst, und vor allem auch noch nicht solange (daß Du Dich nämlich noch nicht so an Deiner 20er gewöhnt hast), ist das schon eine Möglichkeit.
Wenn alles nichts hilft, liegt es wahrscheinlich an der Vermutung des Mitlesers. Linksträger ! klar, das muß die Lösung des Problems sein

lG

Andi

rahro27

Ton-machine

Posts: 100

Location: Raum Stuttgart

wcf.user.option.userOption51: 2007

  • Send private message

15

Wednesday, December 26th 2012, 1:46pm

Ich habe genau das gleiche Problem wie Patrick.

Bei mir gehen die Pfeile nach einer gewissen Zeit immer in die 5 rüber. Es fängt immer wieder damit an, dass die Pfeile zunächst noch in der 20, aber nah am Draht stecken. Ein paar Würfe später stecken sie dann in der 5. Wenn ich versuche bewusst zu korrigieren, habe ich deutlich weniger Gefühl für die Höhe, d.h ich treffe relativ häufig (ungewollt) die D20, oder werfe sogar ganz drüber...

Ich habe schon viel probiert. Stand nach rechts und links verschoben. Fuß in verschiedenen Winkeln zum Oche gestellt. In manchen Positionen werfe ich dann zunächst wieder "sauber", treffe innerhalb kurzer Zeit einige ordentliche Scores. Die Probleme auf manchen Doppeln steigen in dieser Position allerdings (D10 wird sehr schwach...) Die Probleme mit der 5 kommen aber zurück!

Ich spiele in der Regel mit 22 Gramm Darts, habe allerdings auch schon schwerere (23 und 24 Gramm) und unterschiedliche Formen ausprobiert. Lande aber am Ende immer bei relativ geraden 22 Gramm Pfeilen mit schwarzem Überzug. Hab mir jetzt auch mal die 22 Gramm von Gary Anderson bestellt, die Form ist vergleichbar mit denen, die ich derzeit spiele. Wenn ich die schwereren Pfeile nutze, stellen sich innerhalb kurzer Zeit die gleichen Probleme ein. Doppel sind aber deutlich schlechter...

Ich halte die Pfeile mit Daumen, Zeige- und Ringfinger. Die Pfeile stecken sehr gerade im Board. Ich würde sagen, ich habe einen relativ normalen Wurfstil, der stark aufs Gefühl ausgerichtet ist. Der Wurfrhythmus ist sehr wichtig für mich. Wenn ich vor jedem Pfeil ziele, wie z.B. Justin Pipe, oder absetzen muss, sinken die Scores deutlich.

Kennt jemand das Problem, beziehungsweise ist jemand damit fertig geworden? Das mit der Linie zwischen 3 und 20 werde ich auf jeden Fall mal testen!
:germany: :sauf: :germany:

16

Wednesday, December 26th 2012, 3:23pm

Wäre vielleicht nicht ganz unwichtig zu wissen, ob Ihr - rahro + patrick - Links- oder Rechtshänder seid?!
Falls Linkshänder, könnte es sein, dass ihr die Schulter des Wurfarms nach einer gewissen Anzahl Würfe nicht mehr so weit nach vorne nehmt wie zu Beginn.
Das Gefühl für die Höhe beim Wurf ist sicherlich bei einem "lockeren" Wurf leichter beizubehalten. Meine Erfahrung ist, wenn ich versuche sehr genau zu zielen, dass ich dann die "Lockerheit" verliere.

rahro27

Ton-machine

Posts: 100

Location: Raum Stuttgart

wcf.user.option.userOption51: 2007

  • Send private message

17

Wednesday, December 26th 2012, 3:30pm

@The Seeker

Bin Rechtshänder
:germany: :sauf: :germany:

18

Wednesday, December 26th 2012, 3:35pm

Und hast Du Deine Schulter beim Wurf immer in derselben Position?
Edit: Passiert Dir das eher, wenn Du die Triple 20 anpeilst oder generell auf der 20?

Mitleser

Unregistered

19

Wednesday, December 26th 2012, 4:12pm

Ich sage nur, Beitrag Nr. 4 ....mir hat es gehilft



Jetzt aber mal im ernst, ich bin der Meinung, das es in meisten Fällen ein Parallaxenfehler ist,
der nur durch Übung der Hand Auge Koordination ausgeglichen werden kann...........oder durch Fielmann.

Dazu kommt noch, das die meisten Spieler etwas schräg zum Board stehen und die natürliche Wurfbewegung parallel zum Oberkörper verläuft.
Also einfach nur üben, üben und nochmal üben...es kann Niemand erwarten, nach ein paar Wochen oder Monaten genau so gut zu treffen,
wie jemand der es schon seit jahrzenten macht......ausnahmen bestätigen hiebei mal wieder die Regel.

This post has been edited 3 times, last edit by "Mitleser" (Dec 26th 2012, 4:28pm)


20

Wednesday, December 26th 2012, 4:21pm

schön, wenn sich Probleme so einfach beheben lassen :!D

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog